4.9 C
Flensburg
Mittwoch, November 30, 2022

Großer Marktplatz für Schadsoftware ausgehoben

Sicherheitsbehörden haben einen großen Marktplatz von Cyberkriminellen ausgehoben. In einem Untergrund-Forum wurde Schadsoftware für Online-Angriffe ausgetauscht.

Sicherheitsbehörden haben in einer internationalen Aktion einen großen Marktplatz von Cyberkriminellen ausgehoben. In dem Untergrund-Forum «Darkode» sei unter anderem Schadsoftware für Online-Angriffe ausgetauscht worden, erklärte das US-Justizministerium am Mittwoch. Unter den rund 800 kriminellen Internet-Foren weltweit sei es eines der besonders gefährlichen gewesen. Bei der Aktion hätten Behörden von 20 Ländern zusammengearbeitet, darunter auch Behörden in Deutschland.

70 Menschen seien festgenommen worden oder würden gesucht. Unter anderem wird einem 27-Jährigen aus Schweden vorgeworfen, ein Administrator von Darkode gewesen zu sein und Schadsoftware geschrieben zu haben. Mit den Programmen hätten unter anderem sogenannte Botnets aufgebaut werden können, bei denen Computer ahnungsloser Nutzer im Hintergrund von Kriminellen missbraucht werden. Ein 20-Jähriger wird beschuldigt, Software geschrieben zu haben, die Daten von Android-Smartphones abgriff. (dpa)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Studie: Westeuropa holt bei 5G-Mobilfunk rasant auf

Bei der Einführung der fünften Mobilfunkgeneration (5G) ging es zunächst in Nordamerika und China flott voran. Doch inzwischen kaufen auch in Westeuropa immer mehr Menschen 5G-taugliche Smartphones und buchen die dazugehörigen 5G-Mobilfunkverträge.