0.7 C
Flensburg
Donnerstag, Dezember 8, 2022
Advertisement

Erstmals über 900.000 Beschäftigte in der ITK-Branche

In der ersten Jahreshälfte soll die Marke von 900.000 Arbeitsplätzen in der deutschen ITK Branche überschritten werden. Ohne den Fachkräftemangel könnten es 20.000 Jobs mehr sein.

Erstmals über 900.000 Beschäftigte in der ITK-Branche
Derzeit gibt es hier zu Lande etwas mehr als 895.000 ITK-Jobs, bis Jahresende sollen 12.000 Stellen hinzukommen, so der Bitkom. Seit 2009 habe sich die Beschäftigtenzahl bei den Unternehmen um fast 75.000 erhöht. Ohne den Fachkräftemangel könnten es 20.000 Jobs mehr sein, so der Branchenverband.

Hauptarbeitgeber seien Unternehmen der Informationstechnologie mit 680.000 Beschäftigten. Hier sei im laufenden Jahr mit einem Zuwachs um 15.500 Stellen zu rechnen. Bei Telekommunikationsunternehmen werden 216.500 Beschäftigte erwartet, bei Herstellern von Unterhaltungselektronik 10.500. Die wachsende Nachfrage nach Software und IT-Dienstleistungen, vor allem rund um die Themen Cloud Computing und mobile Lösungen, schlage sich auch auf dem Arbeitsmarkt nieder. Der scharfe Preiswettbewerb bei Telekommunikationsanbietern, der auch einer übertriebenen staatlichen Regulierung geschuldet ist, führe dagegen auch künftig zu Arbeitsplatzabbau, kritisiert der Bitkom.

Der zunächst erwartete Zuwachs um 10.000 Stellen für 2012 fällt nach aktueller Einschätzung des Verbands deutlich höher aus. 2012 konnte per saldo ein kräftiges Plus von 19.000 Stellen erreicht werden. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Tim Cook

Apple plant neues Verschlüsselungssystem

Apple wird in seinem Cloud-Speichersystem künftig weltweit vollständig verschlüsselte Backups von Fotos, Chatverläufen und den meisten anderen sensiblen Nutzerdaten ermöglichen.