20.6 C
Flensburg
Dienstag, Juni 28, 2022

Das sind die Kandidaten für die Ballmer-Nachfolge

Wer wird der Nachfolger von Steve Ballmer als CEO bei Microsoft? Wir zeigen die Kandidaten. Ex-CIO Tony Scott kann gestrichen werden, er wurde heute zum CIO von VMware ernannt.

Wer wird Nachfolger von Steve Ballmer, der innerhalb der nächsten zwölf Monate zurücktreten will? Wohl kaum eine Frage wird derzeit so heiß diskutiert. Sogar die BILD-Zeitung spekuliert mit und nennt die angeblich „heißeste Kandidatin“ auf das Amt: Julie Larson-Green, seit 20 Jahren im Unternehmen. Im November 2012 übernahm sie den Posten als Windows-Chefin von Steven Sinofsky. Seit der großen Restrukturierung im Juli leitet sie die „Devices Engineering Group“. In ihren Verantwortungsbereich fällt somit die gesamte Hardware von Microsoft, beispielsweise die Surface-Tablets und die Spielekonsole Xbox. Ein weiterer potenzieller Kandidat kann dagegen von der Liste gestrichen werden: Der langjährige Microsoft-CIO Tony Scott übernimmt die Position des Chief Information Officer beim Cloud- und Virtualisierungs-Spezialisten VMware, wie das Unternehmen heute mitteilte. 

Darüber hinaus werden viele langjährige Manager als mögliche Rückkehrer und CEO-Kandidaten gehandelt. Darunter der ehemalige VMware-CEO Paul Maritz, der heute Pivotal, das Gemeinschaftsunternehmen von EMC und VMware leitet. Aber auch der ehemalige Windows-Chef Steven Sinofsky wird häufig genannt. Kevin Johnson, der bis vor kurzem als CEO des Netzwerkgeräte-Hersteller Juniper tätig war, leitete bis Ende 2008 bei Microsoft das Geschäft mit Plattformen und Services. Allerdings wird bei Juniper derzeit wegen Korruptionsvorfällen ermittelt, die unter der Ägide von Johnson statt gefunden haben sollen. Hoch gehandelt wird der ehemalige Skype-Chef Tony Bates, der seit der Umstrukturierung von Microsoft an Kompetenzen gewonnen hat. Natürlich ist auch der amtierende COO Kevin Turner als Nachfolger im Gespräch. Er ist im Channel nicht besonders beliebt, besonders seit er auf der Partnerkonferenzdem Handel den Besuch der Retail-Stores von Microsoft nage gelegt hat.

Auch der Name des bisherigen Nokia-Chefs Stephen Elop wird genannt. Es würde für Microsoft durchaus Sinn machen, sich im Smartphone-Bereich umzuschauen, weil der Konzern gerade in diesem Segment zulegen muss. Doch der derzeitige Zustand von Nokia macht sich in einem Bewerbungsschreiben nicht gerade gut. Welcher Kandidat auch immer zum Zuge kommen wird, einer wird es definitiv nicht sein: Eine Rückkehr von Bill Gates wird von allen Beobachtern ausgeschlossen. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel