13.8 C
Flensburg
Montag, Mai 27, 2024

Cloud-Geschäft verhilft Oracle zu Umsatzsprung

Dank florierender Cloud-Services laufen die Geschäfte beim Software-Konzern Oracle weiter rund.

Dank florierender Cloud-Services laufen die Geschäfte beim Software-Konzern Oracle weiter rund. Trotz erhöhter Inflations- und Rezessionsrisiken wuchsen die Erlöse in den drei Monaten bis Ende November im Jahresvergleich um 18 Prozent auf 12,3 Milliarden Dollar (11,7 Mrd Euro). Das teilte der SAP-Rivale am Montag nach US-Börsenschluss mit. Unterm Strich verdiente Oracle 1,7 Milliarden Dollar, nachdem hohe Rechtskosten vor einem Jahr für tiefrote Zahlen gesorgt hatten. Der Quartalsbericht übertraf die durchschnittlichen Erwartungen der Wall-Street-Analysten klar. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Exclusive Networks mit neuen Finanzdienstleistungen

Security-Distributor Exclusive Networks bietet seinen Partnern in Westeuropa ab sofort erweiterte Finanzdienstleistungen.

Microsoft stellt neue Gerätekategorie vor

Microsoft setzt auf Künstliche Intelligenz, um Windows-PCs in die Zukunft zu bringen. Kern des Plans: Der hauseigene KI-Assistent Copilot, entwickelt mit der Technik hinter ChatGPT, soll die Hauptrolle spielen.

Deutscher KI-Pionier DeepL wird mit zwei Milliarden bewertet

Der deutsche Übersetzungs-Spezialist DeepL erhält von internationalen Investoren 300 Millionen US-Dollar (276,8 Mio. Euro), um das weitere Wachstum des Unternehmens zu finanzieren.
ANZEIGE