16.8 C
Flensburg
Dienstag, Juli 16, 2024

Gartner: Weltweite staatliche IT-Ausgaben werden steigen

Laut Gartner werden die weltweiten staatlichen IT-Ausgabe in 2023 um 6,8 Prozent steigen.

Laut Gartner werden die weltweiten staatlichen IT-Ausgabe in 2023 um 6,8 Prozent steigen. Die Modernisierung von Altsystemen und die Zugangsverbesserung zu wichtigen Diensten zählen zu den Haupttreibern, so die Martforscher. Laut Gartner werden die weltweiten staatlichen IT-Ausgaben 2023 voraussichtlich 588,9 Milliarden US-Dollar erreichen.

«Die Behörden modernisieren weiterhin ihre bestehende IT und investieren in Initiativen, die den Zugang zu digitalen Diensten verbessern. Denn Bürger stellen an Behörden zunehmend dieselben Erwartungen, die sie bereits als Privatperson im Online-Bereich haben», so Gartner-Analyst Daniel Snyder. «Das Total Experience (TX) Framework, welches die Behörden bei der Verwaltung von Mitarbeiter- und Bürgerinteraktionen unterstützt, ermöglicht diese Transformation. Es wird auch 2023 einer der wichtigsten Treiber für die IT-Ausgaben sein.» Zu den größten Wachstumstreibern gehören Software und IT-Services. Einen leichten Rückgang gibt es nur bei Devices.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

LG und Api erweitern Partnerschaft auf Distribution von Cloud-Devices

LG Electronics erweitert seine Partnerschaft mit dem IT-Distributor Api. Ab sofort vertreibt der Großhändler aus Baesweiler auch Cloud-Devices des Technologiekonzerns.

Studie: IT-Dienstleister integrieren KI noch nicht in ihr Portfolio

Trotz großem Interesse und dem Glauben an die Bedeutung von KI für das Business der Zukunft habe 71 Prozent der IT-Dienstleister derzeit noch keine konkreten Pläne zur Integration von KI-Lösungen in ihr Portfolio.

Der komplizierte Verzicht auf chinesische Technik im 5G-Netz

Die Mobilfunknetze in Deutschland sollen nicht länger mit Komponenten aus China laufen. Doch der Abschied von Lieferanten wie Huawei und ZTE fiel schwer - auch weil Klagen drohten.