5.1 C
Flensburg
Montag, Dezember 5, 2022
Advertisement

Arcserve sortiert Broadliner aus

Arcserve, Anbieter von Software zur Datensicherung und Wiederherstellung, trennt sich in Deutschland von zwei Broadlinern. Ein neues Partnerprogramm ist in Arbeit.

Arcserve, Anbieter von Software zur Datensicherung und Wiederherstellung, setzt bei seinem Vertrieb auf ein Two-Tier-Modell über Distributoren. In Deutschland hat der Hersteller seinen Distributionskanal ausgedünnt und vermarktet seine Lösungen nicht mehr über Ingram Micro und Tech Data. Statt dessen setzt das Unternehmen hier zu Lande auf Broadliner Also und VAD Tim. «Das soll jedoch nicht heißen, dass künftig nicht weitere Grossisten hinzukommen könnten», betont Andreas Lappano, Sales Director DACH bei Arcserve, im Gespräch mit ChannelObserver. Auch in den USA setzt Arcserve mit Ingram Micro nur noch noch auf einen Broadliner. Die Zusammenarbeit mit Synnex und Tech Data wurde eingestellt. In der Schweiz vertreibt die Firma dagegen sowohl über Tech Data als auch über Ingram Micro. Arcserve wurde im August 2014 von CA Technologies an den Finanzinvestor Marlin Equity Partners verkauft und operiert seitdem eigenständig.

Der Software-Spezialist adressiert den gehobenen Mittelstand und verfügt in der DACH-Region über rund 1.000 Partner. Mit Premier-, Advanced- und Member-Partner gibt es drei Stufen. Ein neues Partnerprogramm sei in Arbeit, wie Lappano ankündigt. Leads würden an die Partner weitergegeben und Mitarbeiter des Herstellers stünden Systemhäusern bei den Kundenterminen unterstützend zur Seite. Darüber hinaus gibt es ein Deal-Registrierungsprogramm. «Es gibt keinerlei Überlegungen, Kunden ab einer gewissen Größe direkt anzugehen», versichert Lappano.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel