10.2 C
Flensburg
Mittwoch, Mai 12, 2021

Getgoods übernimmt Pauldirekt

Der Online-Händler Getgoods kauft den Shopping-Club Pauldirekt. Über die Akquisition gewinne der Etailer 1,2 Millionen Neukunden.

Mit Pauldirekt erschließen wir uns eine Zielgruppe E-Commerce-Affiner Kunden”, Markus Rockstädt-Mies, Vorstandsvorsitzender der Getgoods.de AG
Getgoods hat alle Anteile an der Pauldirekt GmbH erworben. Pauldirekt definiert sich als „Shoppingclub für Männer“ mit Produkten aus den Bereichen Mode, Lifestyle und Elektronik. In den befristeten Aktionen werden Markenartikel zu reduzierten Preisen von bis zu 70 Prozent angeboten. Mit der Übernahme sichere sich Getgoods den Zugang zu über 1,2 Millionen Kunden, so die Firma in einer Mitteilung. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. 

„Mit Pauldirekt erschließen wir uns eine Zielgruppe E-Commerce-Affiner Kunden, für die wir im Eigenmarketing einen hohen Millionenbetrag aufwenden müssten. Außerdem erschließen wir durch Pauldirekt auch unseren Handels- und Industriepartnern die Möglichkeit, Überhangs- und Sonderposten vermarkten zu können”, so Markus Rockstädt-Mies, Vorstandsvorsitzender der Getgoods.de AG. Der Online-Händler (unter anderem Home of Hardware, Getgoods, Handyshop), steigerte den Konzernumsatz in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres um 27 Prozent auf 220 Millionen Euro. Der Vorstand geht jetzt für das Geschäftsjahr 2013 von einem Umsatzanstieg auf 480 bis 500 Millionen Euro aus und rechnet mit einer EBIT-Marge von 2,5 Prozent. Der Produkt-Fokus des Etailers liegt neben Handys, Smartphones, Festnetztelefonen, Notebooks, Tablets auch auf Unterhaltungselektronik und weißer Ware. Die Firma ist mit rund 200 Mitarbeitern an den Standorten Frankfurt/Oder, Düsseldorf, Berlin und Augsburg vertreten.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,481FollowerFolgen

Neueste Artikel

Rolf Unterberger, Chief Executive Officer von Cherry

Cherry übernimmt Active Key

Cherry übernimmt Active Key, einen in Deutschland ansässigen Hersteller von hygienischen, abwaschbaren Tastaturen und Mäusen für medizinische und industrielle Endmärkte.