19 C
Flensburg
Samstag, Mai 25, 2024

USB-Lösungen von SEH bei ComLine

Der IT-Distributor ComLine hat ab sofort zwei USB-Lösungen von SEH in sein Portfolio integriert: den myUTN-80 USB Dongleserver und den myUTN-250 USB Device Server.

Der Flensburger IT-Distributor ComLine vertreibt zwei Lösungen des Netzwerk-Spezialisten SEH: Der Dongleserver myUTN-80 ist eine Hardware-Plug & Play-Lösung für sicheres und zentrales Donglemanagement auch in virtualisierten Umgebungen. Der USB Device Server myUTN-250 ist der erste USB Device Server auf dem Markt, der den schnellen USB 3.0-Standard unterstützt. Beide Produkte sind Mac- und Windows-kompatibel. Zudem erhält der Fachhandel auch das passende Rackmount Kit von SEH ab sofort bei ComLine. Damit lässt sich der myUTN-80 sowie alle Modelle der ISD300 Print Spool Appliance-Serie in 19 Zoll große Serverschränke montieren.„Mit dem USB Device Server und Dongleserver von SEH können Fachhändler ihre Kunden mit sicheren und qualitativ hochwertigen Netzwerklösungen versorgen. Zwanzig Anbieter donglegeschützter Software sind als Technology Alliance Partner bereits bei SEH gelistet: Alle Unternehmen haben den Dongleserver myUTN-80 getestet und können diesen weiterempfehlen“, so Johannes Borm, Marketingleiter bei ComLine.

Der Dongleserver myUTN-80 schützt Dongles vor Beschädigung, Abnutzung und Diebstahl und ermöglicht mit vielen speziellen Funktionen ein einfaches und leistungsfähiges Donglemanagement. Das kompakte Gerät wird einfach ins Netz eingebunden und stellt mittels acht USB-Schnittstellen USB-Dongles über das Netz zur Verfügung. Anwender nutzen damit wie gewohnt ihre mit einem Kopierschutz-Dongle gesicherte Software, ohne die Dongles direkt lokal an ihren PC verbinden zu müssen. Außerdem ermöglicht myUTN-80 die Zuweisung jedes Dongles an verschiedene Nutzer, Kunden oder Abteilungen. Ein umfangreiches Sicherheitspaket schützt vor unberechtigtem Zugriff auf die Dongles. Der neue USB Device Server myUTN-250 für alle Ethernet-Netze unterstützt alle aktuellen Geschwindigkeitsstandards und bietet Anwendern die Vorteile des schnellsten USB-Standards, USB 3.0. Das für den professionellen Einsatz entwickelte Gerät ist VLAN- und IPv6-fähig, besitzt starke Sicherheitsfunktionen und ermöglicht den Einsatz von USB-Geräten in Windows- und Mac OS X-Netzen sowie in virtuellen Umgebungen. Dank des USB 3.0-Interfaces, das eine höhere Stromversorgung für angeschlossene USB-Geräte bietet, wird das Gerät für bis zu drei USB-Geräte allen Ansprüchen an moderne und zukunftsfähige professionelle Netze auf Windows- und Mac OS X-Basis, einschließlich virtualisierter Umgebungen (VMware, Citrix, Microsoft Hyper V) gerecht.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lenovo hofft auf mehr Wachstum durch neue KI-PCs

Lenovo hofft auf zusätzliche Nachfrage dank neuer Computer, die auf Nutzung mit Künstlicher Intelligenz ausgerichteten sind.

ADN erweitert Security-Portfolio

ADN erweitert sein Portfolio um die Security-Plattform von Vicarius und übernimmt die exklusive Distribution im DACH-Markt.

Nvidias Rekordlauf geht dank KI-Boom weiter

Nvidia stellt wie kaum ein anderes Unternehmen die technische Plattform für Anwendungen mit Künstlicher Intelligenz. Das spült der Chipfirma Milliarden in die Kassen.
ANZEIGE