15.7 C
Flensburg
Dienstag, Mai 17, 2022

Über 1.000 Besucher auf Brodos-Roadshow

Bei der Roadshow von TK-Distributor Brodos waren über 1.000 Besucher und 40 Aussteller dabei. Im Mittelpunkt stand der „vernetzte Laden“.

„Offline und online vereinen“, CEO Dominik Brokelmann
TK-Distributor Brodos zieht ein positives Fazit seiner Roadshow: In Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Nürnberg waren insgesamt 1.147 Besucher und 40 Aussteller dabei. Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete die Keynote von Dominik Brokelmann, CEO der Brodos AG. Mit dem von Brodos entwickelten „vernetzten Laden“ sei es jetzt möglich, die Stärken von offline und online zu vereinen und damit ein verbessertes Einkaufserlebnis für die Endkunden zu schaffen, so Firmengründer Brokelmann. Partner des Distributors erhalten zusätzlich zu dem stationären „Kiosk“ in ihrem Laden kostenlos den „Online-Kiosk“ als eigenen Online-Shop dazu. So sind Händler mit ihrem kompletten Produktsortiment auch im Internet sichtbar. Darüber hinaus fand in diesem Jahr im Rahmen der Roadshow erstmals die Konferenz des deutschen Mobilfunkhandels statt. Mobilfunk-Experten gaben persönliche Tipps und Tricks für Handelskampagnen, Endkundenmarketing oder Multichannel-Konzepte.

„Durch die vielen Gespräche mit unseren Partnern und den zahlreichen Bestellungen hat sich gezeigt, dass wir mit unserer Strategie des vernetzten Ladens richtig liegen. Durch den Kiosk werden die Vorteile des Internets mit denen des stationären Handels verbunden und das ist der Weg, den wir gemeinsam mit unseren Partnern gehen müssen“, betont Frank Lüttjohann, Vorstand Vertrieb Handel der Brodos AG.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel

SAP-Mitgründer und Aufsichtsratschef Hasso Plattner

SAP-Mitgründer Plattner will erneut Aufsichtsratsvorsitzender werden

Seit 50 Jahren mischt Hasso Plattner beim Walldorfer Softwarekonzern SAP mit. Seit 2003 ist der 78-jährige Mitgründer schon Vorsitzender des Aufsichtsrats. Jetzt will er ein letztes Mal antreten - trotz Kritik.