-1.2 C
Flensburg
Samstag, Dezember 10, 2022

T-Systems startet HANA-as-a-Service

Als einer der ersten SAP-Partner bietet T-Systems den Turbo für die Auswertung großer Mengen strukturierter Daten aus dem eigenen Rechenzentrum an.

T-Systems startet HANA-as-a-Service
Nach Hewlett-Packard bietet jetzt auch T-Systems HANA-as-a-Service an. Die Telekom-Tochter ist als einer der ersten SAP-Partner weltweit ein zertifizierter Anbieter von Hosting- Services für die HANA Enterprise Cloud. Um die End-2-End Big-Data-Services aus der Cloud bereitstellen zu können, hätte man in die spezifische Infrastruktur der HANA-Plattform, Integration Consulting, Prozesse und Training investiert. T-Systems will dadurch seinen Kunden Anwendungen für High Performance Business Intelligence im Big-Data-Umfeld anbieten, mit denen sie Massendaten nahezu in Echtzeit auswerten können. Unternehmen könnten ohne Eigeninvestitionen erste Big-Data-Erfahrung sammeln. 

„Die SAP HANA-Plattform ist ein Turbo für die Auswertung großer Mengen strukturierter Daten. Um das ganze Potenzial dieses Datenturbos auszuschöpfen, müssen Rechenzentren, Netz, Anwendung und Prozessintegration perfekt zusammenspielen. Genau in diese Performanz für HANA haben wir investiert“, so Ferri Abolhassan, T-Systems-Geschäftsführer. „Zudem haben wir HANA in unsere Cloud-Angebote Dynamic Services for SAP Solutions integriert. So lassen sich zusätzlich Geschäftsprozesse verbessern oder ganz neu definieren.“

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Der gläserne Kunde – Sparen per App im Trend

Langsam wird es unübersichtlich auf dem Smartphone: Wer angesichts der Inflation die besten Angebote nutzen will, braucht in immer mehr Geschäften eine zusätzliche App. Verbraucherschützer betonen: Auch diese Rabatte haben ihren Preis.