11.8 C
Flensburg
Samstag, Mai 21, 2022

Ingram wird Exklusiv-Distributor für Promotion-Pad von O2

Broadliner Ingram Micro baut sein Digital Signage-Portfolio aus und übernimmt die Exklusiv-Distribution für das Promotion-Pad von Carrier O2.

Ingram Micro vertreibt das Promotion-Pad von O2 als einziger Distributor in Deutschland. Der Distributor nimmt damit O2 als Herstellerpartner in sein Portfolio bei Digital Signage auf. Das Promotion Pad vereint Cloud-Technik und Mobilfunk zu einer neuen Form der Werbung. Vor allem mittelständischen Unternehmen biete diese Komplettlösung mit wenigen Handgriffen eine Werbefläche, die professionell und auffallend ist, so Ingram in einer Mitteilung. Bei dem Promotion Pad handele es sich um ein benutzerfreundliches Plug & Play System. Vor allem Einzelhändler, Gastronomen, Tankstellen oder Hotels könnten ihren Kunden damit Aktionsangebote, Informationen und Nachrichten digital in ihren Verkaufsräumen anbieten. O2 bietet mit 250 vorhandenen Templates für verschiedene Branchen die Möglichkeit, Inhalte ohne vorherige Schulung professionell zu gestalten. Gesteuert wird das System zentral aus einem cloudbasierten Content Management System, das von jedem Ort mit Internetverbindung aufgerufen werden kann. Das Promotion Pad ist in drei Varianten – 21 Zoll, 15 Zoll oder für bereits vorhandene Bildschirme nur als Media Player – verfügbar.

„Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Fachhändlern als derzeit einziger Distributor in Deutschland das Promotion Pad anbieten können. Mit O2 haben wir einen starken Partner für Digital Signage gewonnen“, so Michael Wittel, Senior Manager Digital Signage & Verticals bei Ingram Micro.

Vorheriger Artikel
Nächster ArtikelT-Systems startet HANA-as-a-Service

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel

Großbritannien schließt Huawei von 5G-Ausbau aus

Kanada verbannt 5G-Technik von Huawei und ZTE

Im lange schwelenden Wirtschaftskonflikt mit China zieht nun auch Kanada die Daumenschrauben gegen Huawei enger - der chinesische Telekommunikationsausrüster soll dort mit seiner 5G-Netztechnik vom Markt ausgeschlossen werden.