24.8 C
Flensburg
Sonntag, Juni 26, 2022

Systeam peilt zweistelliges Wachstum an

Distributor Systeam peilt für dieses Jahr ein zweistelliges Umsatzwachstum an. Der Druckerspezialist adressiert neue Geschäftsfelder und erweitert sein Portfolio.

Der Ebensfelder Distributor Systeam peilt für das Geschäftsjahr 2014 ein Umsatzwachstum in Höhe von rund zehn Prozent auf 240 Millionen Euro an. 80 Prozent der Erlöse stammen aus dem Geschäft mit Druckern und Verbrauchsmaterialien. „Bei den meisten Drucker-Herstellern gehören wir bereits zu den Top 3-Lieferanten. Um weiteres Wachstum zu generieren, müssen wir also auch neue Geschäftsfelder besetzen“, betont Systeam-Geschäftsführer Volker Mitlacher gegenüber ChannelObserver am Rande der Hausmesse des Grossisten in Bamberg. Dazu zählt auch der PC-Bereich. Hier hatte das Unternehmen mit Lenovo im Juli einen Distributionsvertrag geschlossen. „In der Vergangenheit waren wir nur Subdistributor. Wir sind ja schon langjähriger Distributionspartner von Acer und müssen jetzt das Lenovo-Angebot bei unseren Kunden noch bekannter machen“, so Mitlacher weiter.

Markus Reuter (ChannelObserver) und Systeam-Chef Volker Mitlacher (rechts)

Bild 1 von 9

Markus Reuter (ChannelObserver) und Systeam-Chef Volker Mitlacher (rechts)

Als weiteres Beispiel für die Ausweitung des Portfolios führt der Systeam-Geschäftsführer die Outdoor-Handys und -Smartphones von Hersteller Cyrus an. „Normalerweise schauen wir jedoch, wie wir unser Angebot um verwandte Produktbereiche erweitern können“, schränkt Mitlacher ein. Dazu zählen beispielsweise 3D-Drucker von Stratasys. „Wir haben für diesen Bereich bereits 15 Händler geschult. Ich bin von der Resonanz positiv überrascht.“ Schließlich beginnen die Preise für die professionellen Systeme bei einem HEK von 7.000 Euro, was auch ein Investment für die Partner bedeutet. Dabei gebe es 3D-Drucker schon länger, gibt Mitlacher zu bedenken, sie wurden in der Vergangenheit nur nicht über den IT-Channel vertrieben. „Ich bin gespannt, inwieweit sich der IT-Handel mit diesem Zukunftsthema identifizieren kann“, betont Mitlacher.  Schließlich liege ein weiteres Augenmerk auf dem Display-Bereich. Dazu zähle auch das Segment Digital Signage. „Zu den Projekten gehört natürlich mehr als die reine Hardware. Der Content ist hierfür entscheidend. Auf Wunsch hosten wir auch spezielle Anwendungen“, führt der Systeam-Geschäftsführer aus.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel