14.9 C
Flensburg
Donnerstag, Mai 19, 2022

Rombus-Insolvenz zieht weitere Kreise

Erst musste die Rombus-IT-Distribution Insolvenz anmelden, jetzt hat es auch das Geschäft mit Eigenmarken erwischt. Der Insolvenzverwalter wurde bereits bestellt.

Rombus-Insolvenz zieht weitere Kreise
Im Juli dieses Jahres musste bereits die IT-Distribution GmbH Insolvenz anmelden. In dieser Gesellschaft hatte Hersteller und Distributor Rombus sein Großhandelsgesellschaft gebündelt. Zum damaligen Zeitpunkt versuchte Gesellschafter Ralph Koch offenbar noch, andere Firmen der Rombus-Gruppe zu retten. Zu Rombus gehört beispielsweise die Technologie-Fabrik GmbH. Hier fokussiert sich das Unternehmen auf das B2B-Geschäft an Firmenkunden. Die Technologie-Fabrik produziert unter dem „Rombus“-Brand Server-, PC- und Storage-Systeme für Unternehmen, Behörden und Universitäten.

Doch Anfang November musste auch die Technologie-Fabrik Insolvenz beim Amtsgericht Paderborn anmelden. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Tim F. Gätcke aus Hannover bestellt. Die Kanzlei ist seit dem Jahr 2001 auf Insolvenzverwaltung und -beratung spezialisiert. Laut Geschäftsführer Ralph Koch soll es sich um eine „Planinsolvenz“ gehandelt haben, wie Channelpartner berichtet. Der Betrieb würde normal weiterlaufen. Koch will nach eigenen Angaben Anfang kommender Woche einen Investor benennen und weitere Informationen zum Fortbestand des Unternehmens geben.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel