15.9 C
Flensburg
Donnerstag, Mai 23, 2024

Ingram vertreibt Supermicro-Lösungen

Ab sofort können Reseller beim Broadliner Ingram Micro auf das komplette Portfolio vom Server- und Storage-Spezialisten Supermicro zugreifen.

Fachhändler können bei Ingram Micro auf das komplette Portfolio von Supermicro zugreifen. Die Systemlösungen des amerikanischen Server- und Storagespezialisten decken eine breite Palette von Anwendungen in Rechenzentren ab, wie beispielsweise Cloud-Services oder skalierbare Server-Farmen. Die Komponenten können im Baukastenprinzip miteinander kombiniert werden. Je nach Kundenbedarf sind damit von der einfachen Serverlösung für Kleinstunternehmen bis hin zu umfangreichen Aufbauten für Unternehmen mit komplexen IT- und Sicherheits-Anforderungen möglich, wie beispielsweise Finanzdienstleister. Grundlage für die Portfolio-Erweiterung ist eine Vertriebsvereinbarung mit der deutschen Boston Server & Storage Solutions GmbH. Die Lösungen für End-to-End-Computing, Data Center, Cloud Computing, Enterprise Systeme, Hadoop / Big Data- und Embedded-Systeme sind für die Anforderungen von SMB-Kunden bis hin zu den Ansprüchen von Value Added Resellern gleichermaßen ausgelegt. Sie sollen sich durch ihre Performance, hohe Effizienz und weite Skalierbarkeit auszeichnen, so Ingram.

„Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Ingram Micro“, betont Boston-Geschäftsführer Wolfgang Walter. „Diese strategische Allianz erlaubt es uns, unsere innovativen Server-, Workstation- und Storage-Lösungen über einen hoch etablierten Partner anzubieten und mehr als 35.000 ITK-Händlern die Möglichkeit zu geben, schneller und effektiver im High-Performance-Geschäft zu wachsen.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

HPE beruft Katja Herzog in die deutsche Geschäftsführung

Hewlett Packard Enterprise (HPE) hat Katja Herzog als neues Mitglied in die Geschäftsführung der deutschen HPE-Gesellschaft berufen.

Microsoft stellt neue Gerätekategorie vor

Microsoft setzt auf Künstliche Intelligenz, um Windows-PCs in die Zukunft zu bringen. Kern des Plans: Der hauseigene KI-Assistent Copilot, entwickelt mit der Technik hinter ChatGPT, soll die Hauptrolle spielen.

Lenovo hofft auf mehr Wachstum durch neue KI-PCs

Lenovo hofft auf zusätzliche Nachfrage dank neuer Computer, die auf Nutzung mit Künstlicher Intelligenz ausgerichteten sind.
ANZEIGE