12.8 C
Flensburg
Freitag, Oktober 7, 2022

Ingram Micro strukturiert das Management in vier Ländern um

Ingram Micro besetzt den Chefposten in der Schweizer Niederlassung neu und ändert die Brightpoint-Verantwortlichkeiten in der Schweiz, Österreich, der Slowakei und Polen.

Gerhard Schulz (Mitte) mit den Managern Maurer und Feierabend
Der bisherige Chef der Schweizer Niederlassung von Ingram Micro, Joe Feierabend, verabschiedet sich in den Ruhestand. Er stand 17 Jahre an der Spitze von Ingram Micro in der Schweiz. „Für sein langjähriges Engagement und seine Leistung sind wir Joe Feierabend zu größtem Dank verpflichtet und wünschen ihm für seinen neuen Lebensabschnitt alles Gute“, so Gerhard Schulz, Senior Vice President und Executive Managing Director, der auch weiterhin die Verantwortung für die Region DACH tragen wird. Thomas Maurer, bisher Cluster Vice President CEE & Alps bei BrightPoint, tritt am ersten März die Nachfolge von Joe Feierabend an. Gleichzeitig verantwortet er weiterhin das Business der BrightPoint in der Schweiz.

Florian Wallner,Chef von Ingram in Österreich, wird im Zuge dieser Entwicklung zusätzlich zu seinen aktuellen Aufgaben von Thomas Maurer die Verantwortung für das BrightPoint-Geschäft in Österreich übernehmen. Thorsten Bischoff, Cluster Vice President Germany & Benelux bei BrightPoint, wird weiterhin das deutsche BrightPoint Business verantworten und zusätzlich von Thomas Maurer die Verantwortung für das BrightPoint Geschäft in der Slowakei und in Polen übernehmen.

„Mit der nun erfolgenden Neustrukturierung der Kompetenzen erzielen wir für alle Seiten das bestmögliche Ergebnis, um für wachsenden Erfolg in den beteiligten Märkten zu sorgen“, so Schulz.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel