15 C
Flensburg
Samstag, Juni 22, 2024

Herweck zieht Messe-Bilanz

Bei strahlendem Sonnenschein wurde das knapp 2.000 Quadratmeter große Messezelt auf dem Firmengelände in St. Ingbert am 07. Juni erneut zum Treffpunkt für Fachhandel, Systemhäuser und Partner im Bereich Telekommunikation und Informationstechnologie.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde das knapp 2.000 Quadratmeter große Messezelt auf dem Firmengelände in St. Ingbert am 07. Juni erneut zum Treffpunkt für Fachhandel, Systemhäuser und Partner im Bereich Telekommunikation und Informationstechnologie. Der saarländische ITK-Distributor hatte fast 1.300 Fachhandelsbesucher zu Gast. Auf der Tagesveranstaltung präsentierten knapp 80 Aussteller ihre Neuheiten. Dazuzählten Hersteller aus den Bereichen Mobile Computing, Telefonanlagen, UCC-Lösungen, Netzwerktechnik, Installationstechnik, Smart-Home und IT.

Herweck selbst präsentierte in diesem Jahr gleich an mehreren Ständen sein Portfolio. Zu den weiteren Ausstellenden gehörten o2 Telefónica, Telekom, Vodafone, 1&1, Jabra, Mitel, Agfeo, Google Pixel, Samsung, Huawei und die Produkte der Herweck-Eigenmarke helos. Das Team vom neuen Cloud Competence Center präsentierte den Systemhäusern das Cloudtelefonie-Angebot. Neben Informationsgewinn und der Möglichkeit, Geschäftsbeziehungen zu knüpfen oder zu vertiefen, motivierte die legendäre Perspectives-Party im Anschluss zur Tagesveranstaltung viele Besucher zum verlängerten Aufenthalt.

«Die möglichen Termine für die Messe waren dieses Jahr durch Feiertage, Ferien und EM sehr
stark limitiert, sodass sich beispielsweise durch VAF-Tagung und andere Veranstaltungen viele Händler entscheiden mussten, welche Veranstaltung sie besuchen wollen. Es freut mich deshalb umso mehr, dass wir die Besucherzahlen trotz allem noch einmal steigern konnten», so Jörg Herweck.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Also unterstützt Partner-Geschäft mit Rückkaufprämien

Viele Unternehmenskunden stehen aktuell vor der Entscheidung, ihre IT-Arbeitsplätze zu modernisieren. Es werden Windows-11-fähige-PCs und -Notebooks sowie Geräte, die für KI optimiert sind, gebraucht.

OpenAI-Rivale Anthropic prescht mit leistungsstarkem KI-Modell vor

Tech-Riesen und Start-ups wetteifern darum, leistungsstärkere KI-Assistenten zu entwickeln. Die Firma Anthropic glaubt, mit einer neuen Software, die Führung übernommen zu haben.

TD Synnex bereitet Partner auf Snapdragon-AI-PCs vor

TD Synnex bietet Partnern an, sich jetzt auf die «Next Gen» an Windows AI-PCs vorzubereiten, die teilweise schon heute bestellbar sind.
ANZEIGE
ALSO