11.7 C
Flensburg
Dienstag, Juni 25, 2024

Bechtle-Tochter Cadmes expandiert nach Frankreich

Der Bechtle PLM-Spezialist Cadmes baut seine internationale Aufstellung mit dem Markteintritt in Frankreich aus.

Der Bechtle PLM-Spezialist Cadmes baut seine internationale Aufstellung mit dem Markteintritt in Frankreich aus. Cadmes gehört seit 2021 zur Bechtle Gruppe und hat Standorte in den Niederlanden und Belgien. In Frankreich wird Cadmes am Standort der Bechtle Tochter Inmac Wstore in Roissy-en-France nahe Paris sein Zuhause finden. Cadmes ist größter Partner für ganzheitliche Product-Lifecycle-Management-(PLM-)Lösungen des Herstellers Dassault Systèmes in Benelux. Cadmes bietet mit mehr als 100 Mitarbeitenden fast 5.000 Kunden Lösungen im Bereich PLM, CAD, CAE, CAM und PDM mit Marken wie 3DEXPERIENCE, SOLIDWORKS, Mastercam, Driveworks und Cimatron.

Mit der Präsenz von PLM-Systemhäusern in nun sechs europäischen Ländern gehört Bechtle in Europa zu den führenden Partnern des Softwareherstellers Dassault Systèmes. Die Bechtle Gruppe ist in Deutschland mit den Spezialisten DPS, Solidline, Solidpro, Coffee und HCV Data am Markt vertreten, in Österreich mit planetsoftware und in der Schweiz mit Solid Solutions. Zusammen mit Cadmes beschäftigen die auf CAD/CAM- und PLM-Lösungen spezialisierten Tochterunternehmen rund 900 Mitarbeitende.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

OpenAI-Rivale Anthropic prescht mit leistungsstarkem KI-Modell vor

Tech-Riesen und Start-ups wetteifern darum, leistungsstärkere KI-Assistenten zu entwickeln. Die Firma Anthropic glaubt, mit einer neuen Software, die Führung übernommen zu haben.

André Stark wird Geschäftsführer von Infinigate Deutschland

Veränderungen im Management-Team von Security-Distributor Infinigate Deutschland: Andreas Bechtold, RVP DACH und Osteuropa, verlässt die IT-Branche nach 33 Jahren.

Wie Partner mit Copilot für Security, Dynamics, Power BI & Co. Neugeschäft generieren können

Microsoft baut das Angebot an KI-Funktionen über alle Produkte hinweg kontinuierlich aus. Für Partner ergeben sich daraus neue Verkaufsargumente und Vertriebschancen. Allerdings dürfen sie ihre Kunden bei der Integration und Nutzung nicht alleinlassen, wenn sie langfristig erfolgreich sein wollen.
ANZEIGE
ALSO