4.7 C
Flensburg
Donnerstag, Dezember 1, 2022
Advertisement

Bechtle gewinnt Ausschreibung von Dataport

Dataport hat Bechtle den Zuschlag für einen Rahmenvertrag über Hardware, Managed Services und Managed-Print-Solutions erteilt. Vier Hersteller-Partner des Systemhauses sind dabei.

„Wir freuen uns sehr, die erfolgreiche Partnerschaft mit Dataport fortsetzen zu können“, Elmar König, Bechtle
Das Auftragsvolumen für den Vertrag mit Dataport liege im zweistelligen Millionenbereich, teilte Bechtle mit. Ab dem ersten Januar 2014 können bestellberechtigte Behörden PCs, Notebooks und Monitore über den E-Shop von Dataport beziehen. Der Vertrag regelt damit die Ausstattung von knapp 60.000 IT-Arbeitsplätzen und organisiert für 30.000 IT-Arbeitsplätze die damit verbundenen Dienstleistungen im Bereich Warenkorbmanagement. „Wir freuen uns sehr, die erfolgreiche Partnerschaft mit Dataport fortsetzen zu können, um gemeinsam die nächste Innovationsphase zu gestalten“, so Elmar König, Bereichsvorstand Region Nordost, Bechtle Systemhaus Holding AG. Dataport ist ein IT-Dienstleister der Verwaltung. Träger sind die Länder Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und der kommunale IT-Verbund Schleswig-Holstein. Das Unternehmen ist der einzige IT-Dienstleister der deutschen Verwaltung, der von Bundesländern und Kommunen gemeinsam getragen wird. Bechtle ist bereits seit 2009 IT-Partner von Dataport und erbringt seitdem den größten Teil der ausgeschriebenen Leistungen. Das Systemhaus realisiert den Vertrag mit den Herstellerpartnern Acer, Fujitsu, HP und Lexmark.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Studie: Westeuropa holt bei 5G-Mobilfunk rasant auf

Bei der Einführung der fünften Mobilfunkgeneration (5G) ging es zunächst in Nordamerika und China flott voran. Doch inzwischen kaufen auch in Westeuropa immer mehr Menschen 5G-taugliche Smartphones und buchen die dazugehörigen 5G-Mobilfunkverträge.