13.9 C
Flensburg
Montag, Juni 27, 2022

„Konsolidierung und Neudefinition haben sich ausgezahlt“, Heribert Fritz, CEO von Fritz & Macziol
Nach einem schwächeren ersten Halbjahr verzeichnete die Fritz & Macziol in den zweiten sechs Monaten des abgelaufenen Geschäftsjahrs 2013 das beste Halbjahr der Firmengeschichte. Am Ende lag der Gruppenumsatz bei 396 Millionen Euro und damit um neun Prozent über dem des Jahres 2012. Die Mitarbeiterzahl blieb mit knapp über 1.000 konstant. „Dieses Ergebnis zeigt, dass sich die Konsolidierung und Neudefinition verschiedener interner Abläufe und Strukturen ausgezahlt hat. Aber natürlich dokumentiert dieses Wachstum auch eine hervorragende Teamleistung“, so Heribert Fritz, CEO von Fritz & Macziol. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet das Systemhaus eine weitere positive Entwicklung. Grund dafür sei, dass das Unternehmen in allen aktuellen Trendthemen, wie etwa Big Data, Cloud Computing oder Mobile beziehungsweise Collaboration, sehr gut aufgestellt sei. „Dies wurde mir in diesen Tagen auf der CeBIT in zahlreichen Gesprächen mit Kunden und Partnern auf dem INFOMA-Stand sowie Herstellern wie IBM, EMC, Cisco oder Microsoft bestätigt“, betont Systemhaus-Chef Fritz. Im ersten Quartal 2014 konnten so bereits zahlreiche neue große Projekte gewonnen werden.

Das Geschäft in Deutschland war 2013 weiterhin der wichtigste Umsatzträger in der Gruppe. Durch die Integration des vormaligen Gruppenunternehmens STAS wurde der Bereich Business Analytics deutlich ausgebaut und umfasst inzwischen mehr als 60 Mitarbeiter. Das Thema Big Data sei aber auch für andere Bereiche ein Wachstumsmotor gewesen, etwa bei den Themen Storage und Data Center. Auch die Integration der NEO Business Partners GmbH konnte abgeschlossen und der SAP-Bereich neu formiert werden. Die Schwester Infoma Software Consulting GmbH etablierte im Jahr 2013 eine Tochtergesellschaft in Rumänien und verfügt damit nun über einen eigenen Standort für die „Nearshore-Programmierung“.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel

Scholz plant steuerfreie Einmalzahlung als Inflationsausgleich

Stark steigende Energiepreise und eine galoppierende Inflation: Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) plant als Ausgleich die Möglichkeit einer steuerfreien Einmalzahlung durch die Arbeitgeber.