12.8 C
Flensburg
Montag, Oktober 3, 2022

Oracle und Microsoft kooperieren bei Cloud Computing

Die einst erbitterten Konkurrenten Microsoft und Oracle machen künftig im Bereich Cloud Computing gemeinsame Sache. Die Business-Lösungen von Oracle werden für Azure verfügbar sein.

„Die Bedürfnisse unserer Kunden ändern sich rasant“, Oracle-President Mark Hurd
Die beiden Software-Konzerne waren in der Vergangenheit Konkurrenten. Künftig arbeiten sie im Bereich Cloud Computing zusammen. Oracle wird seine Business-Software für den Betrieb mit Microsofts Virtualisierungstechnologie „Hyper-V“ und für Microsofts-Cloud-Plattform „Azure“ zertifizieren. Darüber hinaus sollen die Datenbanken von Oracle auf Azure und auf mit Hyper-V virtualisierten Servern laufen. Dies gelte auch für die WebLogic-Middleware, die Java-Plattform und Oracle Linux. Microsoft wird den Betrieb der Oracle-Datenbanken und -Middleware auf seiner Cloud-Plattform anbieten. Bisher hat Oracle Amazons Web Services als Cloud-Plattform empfohlen.

„Unsere Kunden können künftig ihre Oracle-Applikationen, -Datenbanken und -Middleware in unserer Cloud-Lösung nutzen, so wie sie es seit Jahren auf den Windows-Servern tun“,  so Steve Ballmer, CEO von Microsoft, während der gemeinsamen Präsentation mit Oracle-Präsident Mark Hurd. „Die Bedürfnisse unserer Kunden ändern sich rasant und wir müssen mit dieser Entwicklung Schritt halten. Die Kunden können unsere Software künftig  über viele Wege beziehen. Auch über Public-, Private- und Hybrid-Clouds“, führt Hurd aus. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel