11.4 C
Flensburg
Dienstag, Oktober 4, 2022

Lenovo übernimmt komplette x86-Belegschaft von IBM

Lenovo schließt die Integration der System x-Sparte von IBM in Deutschland ab. Die komplette x86-Belegschaft wechselt zu Lenovo. Große Pläne im Enterprise-Bereich.

Wir freuen uns, endlich offiziell das IBM x86-Team in unserer Central Region begrüßen zu dürfen“, Stefan Engel, Lenovo
Lenovo schließt die Integration der System x-Sparte von IBM in Deutschland ab: Sämtliche x86-Bereiche von Big Blue wurden integriert. Neben den x86-Geschäftsbereichen übernimmt Lenovo mit Wirkung zum 1. Januar 2015 auch die komplette x86-Belegschaft von IBM. Über die genaue Anzahl der zu Lenovo gewechselten Mitarbeiter gibt der Hersteller allerdings keine Auskunft. In EMEA waren allerdings knapp über 1.000 Mitarbeiter in der Sparte beschäftigt. Nach Ankündigung des Akquisitions-Abschlusses zum 1. Oktober 2014 hätten beide Unternehmen nun in den meisten Ländern EMEAs eine „sanfte Integration“ gewährleistet, so Lenovo in einer Mitteilung. Eigentlich sollte das x86-Geschäft von IBM bereits zum ersten Dezember in Deutschland unter Lenovo-Flagge an den Start gehen. Doch die Staffelübergabe hatte sich um einen Monat verzögert.

„Wir haben in den letzten Monaten eng zusammengearbeitet, um den nahtlosen Start des x86-Geschäfts in Deutschland gewährleisten zu können“, so Dieter Stehle, Business Unit Leader Central Region, Enterprise Business Group bei Lenovo. „Nun, da wir ein Team sind, bündeln wir alle Kompetenzen, um unseren Kunden ein umfassendes Portfolio an Lösungen und Service-Angeboten aus einer Hand zu bieten.“ Die Transaktion macht Lenovo mit einem Schlag zum drittgrößten Server-Hersteller der Welt. Mit der Integration will Lenovo zudem seine Ressourcen und Entwicklungsmöglichkeiten sowohl in Sachen Hardware als auch Services erweitern.

„Wir freuen uns, nun nach Abschluss aller Formalitäten endlich offiziell das IBM x86-Team in unserer Central Region begrüßen zu dürfen“, betont Stefan Engel, Vice President und General Manager Central Region bei Lenovo. „Mit der zusätzlichen Innovationskraft und hoch motivierten Mitarbeitern können wir unseren Kunden und Partnern einen sanften Übergang bereiten. Wir haben große Pläne für den Enterprise-Bereich und wollen an den Spitzen-Erfolg aus der PC-Sparte nun nahtlos anknüpfen.“ Lenovo übernimmt das komplette x86-Servergeschäft und damit auch die IBM-Produkt-Roadmap, inklusive Flex und der x86-basierenden PureFlex Integrated Systems. Big Blue will auch in Zukunft Wartungsleistungen für System x-Produkte im Auftrag von Lenovo erbringen. Damit soll der Übergang für bestehende Kunden unmerklich im Hintergrund vonstatten gehen.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel