27 C
Flensburg
Donnerstag, August 11, 2022

Lenovo trotzt Handelskonflikt

Lenovo hat das Geschäftsjahr mit einem starken Ergebnis beendet. Als «nicht sehr groß» bezeichnete Lenovo-Chef Yuanqing die bisherigen Auswirkungen des Handelskonflikts.

Lenovo-Chef Yang Yuanqing
Der weltgrößte Computerhersteller Lenovo hat das Geschäftsjahr mit einem starken Ergebnis beendet. Im vierten Quartal, das bis Ende März lief, wurde der Gewinn mit 118 Millionen Dollar (106 Millionen Euro) mehr als verdreifacht, wie der chinesische Konzern am Donnerstag mitteilte. Auch der Umsatz lag im abgelaufenen Quartal mit einem Anstieg um 10 Prozent auf 11,6 Milliarden Dollar über den Erwartungen von Analysten. Im gesamten Geschäftsjahr verbuchte Lenovo einen Gewinn von 597 Millionen Dollar, nach einem Verlust im Vorjahr von 189 Millionen Dollar.

Als «nicht sehr groß» bezeichnete Lenovo-Chef Yang Yuanqing die bisherigen Auswirkungen des Handelskonflikts zwischen den USA und China. Lenovo sei bislang nicht von den verhängten Strafzöllen betroffen. Auch auf eine weitere Zuspitzung des Streits sei man vorbereitet. (dpa)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Die neue Version des Modells Play:5

Schlechtes Marktumfeld: Hifi-Firma Sonos verschiebt Produktstart

Warnsignal für die Unterhaltungselektronik-Branche: Der Lautsprecher-Anbieter Sonos sieht ein so schlechtes Umfeld für sein Geschäft, dass er den Start eines neuen Produkts verschiebt.