7 C
Flensburg
Freitag, April 19, 2024

Saturn stellt Bitcoin-Automaten auf

Media Markt/Saturn Deutschland erweitert seine Services: In drei Retail-Märkten stehen den Kunden Bitcoin-Automaten zur Verfügung.

Media Markt/Saturn Deutschland erweitert seine Services: In drei Retail-Märkten stehen den Kunden Bitcoin-Automaten zur Verfügung. Es handelt sich um Filialen in Köln, Frankfurt und Dortmund. Im Rahmen eines sechsmonatigen Pilotprojekts können Kunden Euro-Scheine in Bitcoins an Automaten des Kooperationspartners Kurant umwandeln und auf ihre digitale Wallet laden. So ermögliche man einen verbraucherfreundlichen Einstieg in die Welt der Kryptowährung, teilte der Retailer am Mittwoch mit. Die Standorte seien nach ausführlichen Untersuchungen bewusst nach der Affinität für Kryptowährungen in den jeweiligen Regionen ausgewählt worden, heißt es weiter.

Nach einer einmaligen Erstregistrierung lädt sich der Kunde eine Wallet-App auf sein Smartphone. Im nächsten Schritt wird am Automaten der Betrag gewählt. Anschließend erstellt die App einen QR-Code – die Adresse der Wallet. Der Code wird am Automaten eingescannt, der Wunschbetrag in bar eingezahlt und der entsprechende Bitcoin-Betrag der digitalen Wallet gutgeschrieben.

«Egal ob Krypto-Profi oder Neueinsteiger, wir bieten unseren Kunden mit den Automaten von Kurant einen einfachen und schnellen Weg, um während ihres Einkaufs nebenbei Bitcoins zu kaufen. Das hat großes Potenzial, denn auf über 80 Millionen Einwohner in Deutschland kommen aktuell gerade einmal rund 40 Automaten für Kryptowährungen», so Christian Stephan, Head of Innovation Research bei der MediaMarktSaturn Retail Group.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

IT-Netzwerk Kiwiko stellt sich neu auf

Das IT-Expertennetzwerk Kiwiko stellt sich neu auf. Der Gründer und langjährige Vorstand Matthias Jablonski tritt zurück.

Neues HPE-Server-Programm für den Channel soll Lieferzeit verkürzen

Hewlett Packard Enterprise (HPE) führt das Programm «Smart Choice» für Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein.

Samsung verdrängt Apple vom Smartphone-Thron

Apple wurde 2023 mit seinem iPhone erstmals zur Nummer eins im Smartphone-Markt in einem gesamten Jahr. Doch zuletzt verkaufte der langjährige Spitzenreiter Samsung wieder deutlich mehr Geräte.