24.4 C
Flensburg
Dienstag, August 16, 2022

Notebooksbilliger eröffnet Store in Dortmund

Notebooksbilliger expandiert im stationären Handel und eröffnet seinen bundesweit sechsten Store in Dortmund. Weitere Filialen werden bereits angekündigt.

Store von Notebooksbilliger in München
Notebooksbilliger expandiert im stationärem Handel: Am 6. April öffnet der sechste Notebooksbilliger-Store im Königswall 22 in Dortmund. Die Verkaufsfläche in der Ruhrpott-Metropole liegt bei 300 Quadratmetern. Man habe rund 200 Notebooks in der Ausstellung, teilte das Unternehmen mit. Direkt gegenüber vom Hauptbahnhof biete man Hersteller wie beispielsweise Lenovo, HP, Huawei, Samsung, Steelseries und Microsoft. «Darüber hinaus gibt es bereits Pläne für weitere Stores. Wir expandieren weiter und werden uns als nächstes auf die Eröffnung unseres Stores in Berlin fokussieren», betont Daniel Oharek, Chief Retail Officer bei Notebooksbilliger. In diesem Jahr wolle das Unternehmen mit bis zu drei Neueröffnungen seine Expansion in den lokalen Einzelhandel fortsetzen. Nach Dortmund stünde dabei vor allem Berlin im Fokus.

Das Unternehmen betreibt neben seinem Online-Shop bereits fünf lokale Geschäfte in Hannover/Laatzen, München, Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart. Der Etailer mit Hauptsitz in Sarstedt erwirtschaftete im Jahr 2017 über 740 Millionen Euro und beschäftigt rund 800 Mitarbeiter. Zuletzt platzte die bereits angekündigte Fusion mt Medimax. Durch die eigentlich geplante Fusion sollte ein Unternehmen mit mehr als 120 Standorten und einem Ziel-Umsatz von rund zwei Milliarden Euro entstehen. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Laura DuBois

N-able erweitert sein Führungsteam

Mit seinen jüngsten Neueinstellungen sichert sich N-able, Lösungspartner für IT-Dienstleister, die Erfahrung zweier branchenweit bekannten Executives.