11.7 C
Flensburg
Dienstag, Juni 25, 2024

Media-Saturn-Chef Pieter Haas wird nicht abgelöst

Schlappe für Minderheitsgesellschafter Erich Kellerhals: Ein Gericht hat den Antrag auf Ablösung von Media Markt/Saturn-Chef Pieter Haas abgelehnt.

Seit Monaten tobt zwischen der Metro und Minderheitsgesellschafter Erich Kellerhals ein erbitterter Rechtsstreit um die Macht bei Media Markt/Saturn (MSH). Jetzt hat Kellerhals vor Gericht eine Schlappe erlitten. Die Handelskammer des Landgerichts Ingolstadt hat heute den von Kellerhals eingereichten Antrag auf Ablösung von Pieter Haas als MSH-Geschäftsführer abgelehnt. Der Minderheitsgesellschafter wirft Haas vor, nur im Interesse der Metro und deren Chef Olaf Koch zu handeln. „Kein Risikomanager könnte es verantworten, einen Manger wie Herrn Haas zu entsenden, der schon mehrere hundert Millionen Euro Verlust bei Media Saturn verursachte“, tobt Kellerhals auf seiner privaten Homepage.

Das Gericht ist jedoch der Ansicht, dass die Bestellung von Pieter Haas zum Geschäftsführer wirksam ist. Diese sei „weder treuwidrig noch unzumutbar“, so die Begründung. Zudem habe die Kammer keine besondere Dringlichkeit für eine vorläufige Entbindung gesehen. „Erhebliche Nachteile, die einen nicht wieder gutzumachenden Schaden zur Folge haben“, seien nicht ersichtlich.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

TD Synnex bereitet Partner auf Snapdragon-AI-PCs vor

TD Synnex bietet Partnern an, sich jetzt auf die «Next Gen» an Windows AI-PCs vorzubereiten, die teilweise schon heute bestellbar sind.

Nvidia zieht an Apple und Microsoft vorbei

Die ungebremste Kurs-Rally der Aktien von Nvidia hat den Entwickler von Grafikprozessoren und Chipsätzen am Dienstag zum wertvollsten Unternehmen der USA gemacht.

Arctic Wolf erweitert Channel-Angebote

Security-Spezialist Arctic Wolf erweitert sein Partnerprogramm. Der Anbieter setzt nach eigenen Angaben komplett auf sein Partnernetzwerk.
ANZEIGE
ALSO