6.6 C
Flensburg
Montag, April 15, 2024

Conrad verkürzt Lieferzeiten

Elektrohändler Conrad verkürzt seine Lieferzeiten massiv: Innerhalb von zwei Stunden sollen die Produkte beim Kunden sein.

Bislang ist bei Conrad die Belieferung innerhalb von 24 Stunden Standard. Ab sofort sollen  Kunden im Großraum einer Conrad-Filiale ihre online bestellten Produkte innerhalb von zwei Stunden nach Hause geliefert bekommen. „Dieser Service ist interessant für Geschäftskunden, die einen Artikel schnell für ihr Büro, für eine Reparatur oder für die Produktion benötigen. Aber auch für berufstätige Kunden, ältere Kunden oder Kunden mit kleinen Kindern ist diese neue Alternative gedacht“, so Klaus Ortner, Leiter Filialorganisation bei Conrad. Der neue Service wird in Zusammenarbeit mit der tiramizoo GmbH, einem Stadtkurierportal, angeboten. Für den neuen Bring-Service fällt eine Pauschale in Höhe von 14,90 Euro an. Alternativ ist ein Wunschtermin möglich, die Servicepauschale liegt hier formatabhängig zwischen 9,90 und 19,90 Euro. Die Wunschtermine können bis zu sieben Tage im Voraus definiert werden. Den neuen Service gebe es im Großraum fast aller der bundesweit 25 Conrad-Filialen.

Cyberport kooperiert bei seiner neuen Lieferoption ebenfalls mit dem Logistik-Dienstleister tiramizoo, der die Express-Lieferung in Berlin, Bochum, Dortmund, Dresden, Hamburg und Leipzig sowie deren Einzugsgebieten übernimmt. Die bestellten Produkte sollen bei Cyberport aber „in maximal drei Stunden“ an die gewünschte Adresse geliefert werden (ChannelObserver berichtete).

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

SAP-Betriebsratschef: «So großzügige Abfindungen, dass es dumm wäre zu bleiben»

Der Betriebsratschef des Walldorfer Softwareherstellers SAP, Eberhard Schick, begrüßt laut einem Magazinbericht Abfindungsregelungen bei dem geplanten Stellenabbau.

Bitkom: Ein Drittel nutzt Tracking-Devices

Tracking-Devices auf dem Vormarsch: 8 von 10 Deutschen (79 Prozent) haben von solchen Tracking-Anwendungen schon einmal gehört oder gelesen, ein Drittel (35 Prozent) hat sie schon einmal genutzt.

Computerspiele-Branche zieht Bilanz für 2023

Games sind ein Milliardengeschäft, das im Zeitalter der Digitalisierung schon seit Langem auf Wachstumskurs ist. Neue Zahlen geben Einblick in die aufstrebende Branche.