19.4 C
Flensburg
Sonntag, August 14, 2022

Kreditkartenbetrug über gefälschte Facebook-Seite

Online-Gangster haben eine gefälschte mobile Facebook-Seite in Umlauf gebracht. Wer auf den Trick hereinfällt, gibt nicht nur seine Kreditkartendaten preis, sondern verrät auch die Sicherheitsfrage.

Kreditkartenbetrug über gefälschte Facebook-Seite
Vielen Besitzern von Smartphones und Tablets dürfte es zur Gewohnheit geworden sein, Kreditkarteninformationen auf ihren mobilen Endgeräten einzutippen. Auf diesen Gewöhnungseffekt setzen offenbar auch Online-Gangster, die eine gefälschte mobile Facebook-Seite in Umlauf gebracht haben. Wer auf den Trick hereinfällt, gibt nicht nur seine Kreditkartendaten preis, sondern verrät auch die von ihm bevorzugte Sicherheitsfrage. Mit Hilfe der erbeuteten Daten dürfte es für die Cyberkriminellen ein Leichtes sein, im Namen der Opfer Kreditkartenzahlungen zu initiieren und die Sicherheitsmechanismen der mobilen Bezahldienste auszuhebeln, warnt Security-Spezialist Trend Micro.

Die gefälschte mobile Facebook-Seite sehe der echten täuschend ähnlich. Auf den ersten Blick sei der Datendiebstahlversuch also nicht zu erkennen. Die Nutzer sollten daher stets auf die Adresszeile achten, ob darin die korrekte Adresse https://m.facebook.com/login angegeben und ob ein kleines Schloss als Sicherheitssymbol für eine verschlüsselte Übertragung zu sehen ist. Außerdem fragt das echte Facebook die Nutzer nicht nach Kreditkarteninformationen, es sei denn, sie durchlaufen einen konkreten Bezahlvorgang.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel