14.7 C
Flensburg
Mittwoch, Juni 29, 2022

Gartner: Wearables-Verkäufe nehmen 2017 um 17 Prozent zu

Laut Gartner soll der Absatz von Wearables in diesem Jahr um 17 Prozent steigen. Smartwatches sollen der größte Umsatzträger werden. Doch der Marktanteil von Apple wird fallen, so Gartner.

Weltweit sollen in diesem Jahr 310,4 Millionen Wearables verkauft werden, so die Prognose des IT-Research und Beratungsunternehmens Gartner. Das ist ein Anstieg von 16,7 Prozent gegenüber 2016. Wearables werden in diesem Jahr Umsätze in Höhe von 30,5 Milliarden Dollar generieren. Davon werden 9,3 Milliarden Dollar von Smartwatches stammen. Insgesamt werden 41,5 Milliarden Smartwatches bis Ende 2017 verkauft werden. Sie sind auf dem Weg, von 2019 bis 2021 neben Bluetooth Headsets die meistverkauften Wearables zu sein. Für 2021 werden Verkäufe von fast 81 Millionen Smartwatches prognostiziert, 16 Prozent aller Wearables.

Apple wird der größte Smartwatch-Anbieter bleiben. Allerdings soll sich der Marktanteil des iPhone-Herstellers von einem Drittel in 2016 zu einem Viertel bis zum Jahr 2021 reduzieren, prognostizieren die Marktforscher. Konkurrenten wie beispielsweise Asus, Huawei, LG, Samsung oder Sony sollen gemeinsam bis 2021 nur einen Marktanteil von 15 Prozent halten, da es keine starken Lifestyle-Brands seien. «Smartwatches sind auf dem Weg, bis 2021 das größte Umsatzpotenzial aller Wearables zu haben», betont Gartner-Analystin Angela McIntyre.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel