4.2 C
Flensburg
Samstag, November 26, 2022

HP legt im PC- und Drucker-Geschäft zu

HP Inc. konnte im vergangenen Quartal die Erlöse zweistellig steigern. Sowohl das PC- als auch das Drucker-Geschäft legten zu.

Dion Weisler, President und CEO von HP Inc.
Der Drucker- und Computerhersteller HP Inc. hat im dritten Quartal den Umsatz kräftig erhöht. Die Erlöse stiegen in den drei Monaten per Ende Juli gegenüber dem Vorjahr um 10 Prozent auf 13,1 Milliarden Dollar. Analysten hatten mit 12,28 Milliarden Dollar gerechnet. Der Gewinn sank indes auf 696 Millionen Dollar nach 783 Millionen Dollar im Vorjahr. Bereinigt um Sondereffekte verbuchte der Konzern ein Ergebnis je Aktie von 43 Cent nach 48 Cent im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Rückenwind erhielt der Konzern durch das PC-Geschäft, das um 12 Prozent auf 8,4 Milliarden Dollar zulegen konnte. Der B2B-Bereich kletterte dabei um 11 Prozent, das B2C-Segment gar um 14 Prozent. In Konsequenz sicherte sich HP wieder die weltweite PC-Marktführerschaft vor Lenovo mit einem Anteil von 22,8 Prozent.

Die Drucker-Verkäufe legten um 6 Prozent auf 4,69 Milliarden Dollar zu. «Das war ein herausragendes Quartal mit einem zweistelligen Wachstum, das den Erfolg unserer Strategie untermauert», betont Dion Weisler, President und CEO von HP Inc. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel