4.5 C
Flensburg
Samstag, Februar 24, 2024

„Device“-Verkauf wächst um 4,5 Prozent

Die kombinierten Verkäufe von „Devices“ (PCs, Tablets und Handys) steigen laut Gartner in diesem Jahr weltweit um 4,5 Prozent. Der PC-Absatz sinkt um 11,2 Prozent, Tablets legen um 53,4 Prozent zu.

Die kombinierten Verkäufe von „Devices“ (PCs, Tablets und Handys) steigen laut Prognose des IT-Research- und Beratungsunternehmens Gartner in diesem Jahr weltweit um 4,5 Prozent auf 2,32 Milliarden verkaufter Geräte. Der Markt werde von kostengünstigen Geräten in nahezu allen Kategorien angetrieben.

Traditionelle PCs (Desktop und Notebooks) werden laut Gartner in diesem Jahr um 11,2 Prozent auf 303 Millionen verkaufter Geräte sinken. Der gesamte PC-Markt inklusive Ultramobiles geht um 8,4 Prozent in diesem Jahr zurück. Der Markt für Mobiltelefone wird voraussichtlich um 3,7 Prozent auf 1,8 Milliarden verkaufter Einheiten wachsen. Im Tablet-Markt schließlich werden in diesem Jahr laut den Gartner-Analysten 184 Millionen Geräte über die virtuellen und echten Ladentische gehen, das entspricht einem Anstieg von 53,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Weltweiter Device-Absatz (in Tausend)

Device Typ 2012 2013 2014 PC (Desk-Based and Notebook) 341,273 303,100 281,568 Ultramobile 9,787 18,598 39,896 Tablet 120,203 184,431 263,229 Mobile Phone 1,746,177 1,810,304 1,905,030 Total 2,217,440 2,316,433 2,489,723

Quelle: Gartner (Oktober 2013)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

PC-Primus Lenovo kehrt zu Wachstum zurück

Das Geschäft des weltgrößten PC-Herstellers Lenovo ist im vergangenen Quartal erstmals seit dem Ende des Corona-Booms in der Branche wieder gewachsen.

Tech-Giganten schließen Abkommen gegen KI-Wahlmanipulationen

Führende Technologieanbieter wollen verhindern, dass von Künstlicher Intelligenz (KI) erstellte Inhalte die politischen Wahlen rund um den Globus beeinträchtigen.

Aktien: Nvidia ‚liefert‘ und tritt weltweite Kursrally los

Das explosive Wachstum von Nvidia hat am Donnerstag branchenübergreifend Euphorie und Kursrekorde ausgelöst.