14.2 C
Flensburg
Montag, Juni 17, 2024

Apple veröffentlicht Software-Update gegen heißlaufende iPhones

Apple hat ein Software-Update veröffentlicht, das das Problem heißlaufender Geräte des neuen iPhone 15 Pro beheben soll.

Apple hat ein Software-Update veröffentlicht, das das Problem heißlaufender Geräte des neuen iPhone 15 Pro beheben soll. Die neue Betriebssystem-Version iOS 17.0.3 enthalte auch Sicherheitsupdates, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Apple hatte am Wochenende eingeräumt, dass die iPhones bei einigen Nutzern wegen eines Software-Fehlers im iOS-System heiß werden.

Die Berichte über sich aufheizende iPhones hatten Spekulationen ausgelöst, das neue Gehäuse aus Titan oder der frisch entwickelte Chip könnten dazu beigetragen haben. Apple betonte hingegen, der Titan-Rahmen sorge für eine bessere Wärme-Ableitung – und der Prozessor solle bei der Software-Korrektur nicht abgebremst werden.

Zugleich verwies der Konzern darauf, dass neu eingerichtete iPhones sich zunächst generell wärmer anfühlen könnten, weil die Elektronik im Hintergrund mehr arbeite. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

c-entron Gründer Hoffmann verlässt das Unternehmen

c-entron Gründer und Geschäftsführer Thomas Hoffmann verlässt das Unternehmen. Er war über 30 Jahre in dem von ihm gegründeten Spezialisten für ERP-Software als Geschäftsführer tätig.

Bechtle mit neuer Aufsichtsrätin und höherer Dividende

Bei der heutigen Hauptversammlung der Bechtle AG wählten die Anteilseigner eine neue Aufsichtsrätin.

Bechtle unterstützt Digitalisierung des Landes Niedersachsen

Bechtle hat erneut den Zuschlag für einen Dienstleistungsrahmenvertrag für die Digitalisierung des Landes Niedersachsen erhalten.
ANZEIGE
ALSO