23 C
Flensburg
Samstag, Juni 25, 2022

Apple meldet Patent für iWatch an

Die Gerüchte, dass Apple an einer „iWatch“ arbeitet, verdichten sich: Der Hersteller meldete ein Patent auf eine flexible Uhr mit Touchscreen an.

Hersteller
Eine flexible Uhr mit einem Touchscreen, der offenbar auch als Armband dient: Das lässt sich aus dem Patentantrag von Apple rekonstruieren, den der Hersteller bereits im Jahr 2011 eingereicht hat. US-Medien haben den Patentantrag heute entdeckt und berichten bereits ausführlich darüber. Damit bekommen die Gerüchte um die so genannte „iWatch“ neue Nahrung. Der Patentantrag enthält minimalistische Zeichnungen, gibt aber trotzdem Aufschluss darüber, wie die iWatch aussehen und funktionieren könnte: Die Uhr soll auf zwei Arten benutzbar sein, im flachen Zustand oder aufgerollt ums Handgelenk. Die Branche spekuliert, dass die Uhr kein vollwertiges „Smartphone“ sein wird, sondern vielmehr als Fernbedienung für andere i-Geräte fungieren wird.

Dass Apple wirklich eine Uhr auf den Markt bringen wird, dürfte wahrscheinlicher sein, als viele andere Erfindungen, die dem Hersteller in der Vergangenheit angedichtet wurden. Andere Konzerne, wie beispielsweise Google mit seiner Datenbrille, arbeiten auch an Produkten, die uns über Gebrauchsgegenstände, ständig mit dem Internet verbinden sollen. Es wäre ein weiterer und konsequenter Schritt für ein „Always on“.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel