9.9 C
Flensburg
Samstag, Oktober 1, 2022

VMware übernimmt Startup Mesh7

Virtualisierungs-Spezialist Vmware verstärkt sich im Bereich Cloud-Sicherheit und übernimmt Mesh7.

Virtualisierungs-Spezialist Vmware verstärkt sich im Bereich Cloud-Sicherheit und übernimmt Mesh7. Das Start-up mit Sitz im kalifornischen Sunnyvale hat sich auf den Bereich Schnittstellen- und Applikationssicherheit konzentriert. Mit den beiden Produkten API Firewall und API Gateway sollen Anwendungen auf API-Ebene überwacht werden. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Die beiden Mesh7-Gründer Amit Jain und Pratik Roychowdhury waren zuvor bei Cisco Systems und Juniper Networks beschäftigt, bevor sie im Jahr 2018 Mesh7 gründeten.

Die Akquisition von Mesh7 ist die erste Übernahme von VMware seit dem Kauf von SaltStack im Oktober 2020, um die hauseigene vRealize Suite zu stärken. Kürzlich gab VMware einen Quartalsumsatz in Höhe von 3,3 Milliarden Dollar bekannt, was einer Steigerung von 7 Prozent entspricht. Für das gesamte Fiskaljar 2021 wurden Erlöse in Höhe von 11,8 Milliarden Dollar erwirtschaftet, das sind 9 Prozent mehr als im Vorjahr. Derzeit sucht der Anbieter einen neuen CEO, Firmenchef Pat Gelsinger war kürzlich zu Intel gewechselt.

Verwandte Artikel

1 Kommentar

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Die beiden Mesh7-Gründer Amit Jain und Pratik Roychowdhury waren zuvor bei Cisco Systems und Juniper Networks beschäftigt … (Orginal – Story lesen…) […]

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Managementwechsel bei Transcend

Fast dreißig Jahre war George Linardatos DACH-Chef von Transcend Information. Zum 30. September 2022 scheidet er aus dem Unternehmen aus und geht in den Ruhestand.