12.8 C
Flensburg
Freitag, Oktober 7, 2022

TmaxSoft eröffnet Geschäftsstelle in München

Cloud-Spezialist TmaxSoft aus Korea eröffnet eine Geschäftsstelle in München. Neuer DACH-Chef wird Thomas Hellweg. Ein Vertrieb über Value-Added-Reseller soll aufgebaut werden.

DACH-Chef Thomas Hellweg
Das koreanische Technologieunternehmen TmaxSoft verstärkt seine Präsenz im europäischen Markt. Dazu eröffnete der Lösungsanbieter für Cloud-, IT-Infrastruktur- und Mainframe-Legacy-Modernisierung neue Geschäftsstellen in Frankreich, Spanien sowie in München. Thomas Hellweg wurde zum DACH-Chef ernannt. Der ehemalige Vertriebsmanager von Oracle, IBM und Microsoft soll den zentraleuropäischen Markt über den Aufbau eines VAR-Channels erschließen, teilte das Unternehmen mit. Neuer Vertriebsleiter wird Markus Stadler, der zuvor bei IBM, SAS Institute und zuletzt bei Adobe für das Key-Account-Management verantwortlich war.

TmaxSoft wurde 1997 in Südkorea gegründet und beschäftigt heute über 1.000 Mitarbeiter in 20 Strategiezentren weltweit. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Chicago. Zu den wichtigsten Produkten gehört «OpenFrame». Das Rehosting-Set soll die Umwandlung von Mainframe-Anwendungen in eine moderne, mehrstufige x86-Umgebung erlauben. Ein weiteres Kernprodukte ist die Oracle-kompatible Datenbank-Lösung «Tibero» zur Migration traditioneller Datenbanksysteme in virtuelle Data Centers.

Vorheriger ArtikelAcer baut Digital-Signage-Geschäft aus
Nächster Artikel

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel