4.2 C
Flensburg
Montag, April 15, 2024

Telekom-Chef will «europäischen Weg» beim Datenschutz

Telekom-Chef Timotheus Höttges will die Rolle Europas beim Datenschutz und in der Internetwirtschaft stärken. Man unterwerfe sich gerade komplett dem US-Modell.

Telekom-Chef Timotheus Höttges will die Rolle Europas beim Datenschutz und in der Internetwirtschaft stärken. «Europa ist ein Markt mit 520 Millionen Kunden. Trotzdem unterwerfen wir uns im globalen Wettbewerb gerade komplett dem amerikanischen Modell», sagte Höttges dem Nachrichtenmagazin «Der Spiegel». Er sprach sich «für einen besseren europäischen Weg» aus. «Wir müssen endlich eine klare Position von dem erarbeiten, was wir wollen. Und das muss mehr sein als bloß eine Antireaktion auf alles Amerikanische.»

Das Thema Datenschutz etwa werde in Deutschland zu «dogmatisch diskutiert», kritisierte Höttges. Da gebe es nur Schwarz oder Weiß. So verliere Europa den Anschluss an die digitale Welt, warnte Höttges. Er hatte in der Vergangenheit schon häufiger mehr Anstrengungen in Europa angemahnt sowie ein größeres Gleichgewicht zwischen Datenschutz und Datenauswertung. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Versandhändler Otto verliert acht Prozent Umsatz

Deutschlands größte Onlineplattform Otto hat im vergangenen Geschäftsjahr Einbußen hinnehmen müssen. Bereichsvorstand Opelt sieht das Hamburger Unternehmen dennoch auf Kurs.

ChatGPT wird für zahlende Nutzer aktueller

Die neueste Version des Chatbots ChatGPT für zahlende Kunden hat ein deutlich aktuelleres Wissen über die Welt.

Amazon-Mitarbeiter nach Diebstählen zu Haftstrafen verurteilt

Zwei Mitarbeiter des Handessriesen Amazon nutzten ihre Position aus, um teure Elektroartikel aus Paketen zu stehlen. Einer muss nun ins Gefängnis, sein Kollege kommt mit Bewährung davon.