16.2 C
Flensburg
Sonntag, Juni 26, 2022

So viel verdienen IT-Mitarbeiter in der Schweiz

Die Schweizer Unternehmen haben die Gehälter ihrer Spezialisten und Sachbearbeiter um 1,8 Prozent erhöht. Die IT-Mitarbeiter sind die Spitzenverdiener.

Die Schweizer Unternehmen haben die Grundgehälter ihrer Spezialisten und Sachbearbeiter binnen Jahresfrist um 1,8 Prozent erhöht, so eine aktuelle Studie der Managementberatung Kienbaum. Spezialisten verdienen über alle Branchen und Unternehmensgrössen hinweg im Schnitt 114.000 Franken (rund 94.000 Euro). Sachbearbeiter kommen auf eine Gesamtbarvergütung von durchschnittlich 90.000 Franken (rund 74.000 Euro). Top-Verdiener unter den Spezialisten sind die Fertigungsingenieure mit einem durchschnittlichen Jahresgesamtsalär von 129.000 Franken (rund 106.000 Euro). Auf der Gehaltsrangliste folgen die IT-Software-Ingenieure mit 123.000 Franken (rund 101.000 Euro). Bei den Sachbearbeitern ist der IT-User-Helpdesk-Spezialist mit 97.000 Franken (rund 80.000 Euro) der Top-Verdiener.

In welcher Branche der jeweilige Arbeitgeber tätig ist, macht sich beim Gehalt bemerkbar: Laut der Kienbaum-Studie beziehen Spezialisten und Sachbearbeiter in Dienstleistungsunternehmen im Durchschnitt 122.000 beziehungsweise 89.000 Franken die höchsten Saläre. Handels- und Vertriebsunternehmen zahlen ihren Spezialisten im Median 114.000 Franken. Bei den Sachbearbeitern sind die Mitarbeiter in IT und Kommunikation die Spitzenverdiener: Sie erhalten im Durchschnitt 93.000 Franken (rund 76.000 Euro). 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel