7 C
Flensburg
Donnerstag, Februar 22, 2024

SAP und IBM schließen Cloud-Partnerschaft

SAP und IBM arbeiten künftig enger zusammen. Die Datenbank Hana ist ab sofort auch über die Cloud-Infrastruktur von IBM verfügbar.

SAP und IBM vertiefen ihre Partnerschaft. IBM bietet künftig SAP-Anwendungen über seine Cloud-Infrastruktur an. So wird beispielsweise ab sofort die Datenbank Hana Enterprise Cloud auch in den Cloud-Rechenzentren von IBM betrieben. „Die Nachfrage nach Hana und der SAP Business Suite, die auf SAP HANA in der Cloud läuft, ist gewaltig. Die weltweite Vereinbarung mit IBM läutet eine neue Ära der Cloud-Partnerschaft ein“, betont Bill McDermott, Vorstandssprecher der SAP SE. IBM-Chefin Ginni Rometty spricht von einem „Meilenstein für den unternehmensweiten Einsatz von Cloud Computing.“

Die Datenbank Hana wird damit in weiteren Cloud-Umgebungen zur Verfügung gestellt. HP bietet die Lösung beispielsweise bereits seit dem vergangenen Jahr in einer Cloud-Installation an.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Microsoft: Umfassendes Investitionsprogramm für Deutschland

Microsoft wird am Freitag in Berlin ein umfassendes Investitionsprogramm für den Standort Deutschland bekannt geben.

KI als Dolmetscher: Müssen wir nie mehr eine Sprache lernen?

Welch ein Traum: Im Ausland sofort die Sprache vor Ort verstehen und sprechen können. Künstliche Intelligenz bringt uns diesem Wunsch näher. Was Experten zu diesem Zukunftsszenario sagen.

Lockbit: Ermittler zerschlagen Ransomware-Hackergruppe

Internationale Ermittler haben nach eigenen Angaben eine Hacker-Bande zerschlagen, die mit dem Diebstahl sensibler Daten Lösegelder erpresst haben soll.