14.2 C
Flensburg
Montag, Juni 17, 2024

SAP-Management zerstreut Sorgen um Kundennachfrage

Europas größter Softwarehersteller SAP hat Sorgen wegen der aktuellen Flaute in der Branche zu dämpfen versucht.

Europas größter Softwarehersteller SAP hat Sorgen wegen der aktuellen Flaute in der Branche zu dämpfen versucht. Derzeit gebe es in einigen Bereichen ein etwas schwächeres Umfeld, sagte Vertriebschef Scott Russell am Mittwoch in einer Fragerunde mit Analysten auf der Kundenmesse Sapphire in Orlando (Florida). Trotz dieser vereinzelten Schwäche stiegen die Ausgabebudgets der Kunden für IT jedoch weiter, fügte Russell an.

Finanzchef Dominik Asam ergänzte, derzeit laufe das Geschäft mit den Kernprodukten des Unternehmens ziemlich stabil. Kürzlich hatten Signale aus der Branche die Sorgen von Anlegern angefacht: unter anderem hatte der US-Rivale Salesforce mit einem unerwartet schwachen Ausblick auf das aktuelle Geschäft enttäuscht und damit auch die SAP-Aktie unter Druck gebracht.

Das Management um Vorstandschef Christian Klein bestätigte die aktuellen Prognosen. Das Unternehmen sei auf Kurs für die Ziele 2025 und das Wachstum sollte sich in den kommenden Jahren noch beschleunigen, sagte Finanzchef Asam. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Apple überholt Microsoft als wertvollstes Unternehmen der Welt

Apple hat am Mittwoch dank weiterer deutlicher Kursgewinne erneut ein Rekordhoch erreicht - und den Softwareriesen Microsoft als weltweit wertvollstes Börsenunternehmen abgelöst.

 Oracle winkt dank KI-Fantasie ein Rekordhoch

Die Zuversicht mit Blick auf die Boom-Technologie Künstliche Intelligenz (KI) dürfte den Aktien von Oracle am Mittwoch ein Rekordhoch bescheren.

Acondistec steigt in den Solaranlagen-Markt ein

Mit der neuen Kooperation mit Huawei FusionSolar steigt VAD Acondistec in den B2B-Markt für Solaranlagen und Energiespeicher ein.
ANZEIGE
ALSO