6.5 C
Flensburg
Mittwoch, Februar 21, 2024

SAP-Chef Klein verdient 2021 deutlich mehr

SAP-Vorstandschef Christian Klein hat 2021 von den guten Geschäften des Softwarekonzerns profitiert.

SAP-Vorstandschef Christian Klein hat 2021 von den guten Geschäften des Softwarekonzerns profitiert. Klein verdiente im vergangenen Jahr 5,8 Millionen Euro, wie aus dem am Donnerstag in Walldorf veröffentlichten Geschäftsbericht hervorging. 2020 waren es bei gleicher Berechnungsmethode 1,1 Millionen Euro. Aufgrund gesetzlicher Vorgaben sei die Berechnungsmethode umgestellt worden, sagte ein Sprecher.

Im Gesamtverdienst des Managers für 2021 ist auch eine Zusatzvergütung in Höhe von 1,1 Millionen Euro enthalten für Leistungen im ersten Jahr der Pandemie. Die für 2020 bestimmte Summe kam aber erst im vergangenen Jahr zur Auszahlung.

Der gesamte Vorstand von Europas größtem Softwarekonzern verdiente 2021 27,4 Millionen Euro nach 6,06 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Klein hatte bei der Vorlage der Bilanz erklärt: «2021 war ein Rekordjahr für SAP.» Der Konzernumsatz stieg demnach im vergangenen Jahr um zwei Prozent auf 27,84 Milliarden Euro. Der Nettogewinn wuchs ebenfalls um zwei Prozent auf 5,38 Milliarden Euro. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

CyberArk baut das Team in der DACH-Region aus

Mit Karsten Spenger, Michael Stanscheck und André Krüger verstärkt CyberArk sein Team in der DACH-Region.

MediaMarkt/Saturn: Lieferung in 90 Minuten

Der Elektronikhändler hat eine Partnerschaft mit Uber vereinbart. Online-Kunden können sich in vielen großen Städten ab April Waren innerhalb kurzer Zeit nach Hause liefern lassen.

Gerhard Zawatzki ist neuer Sales-Chef bei Kindermann

Gerhard Zawatzki ist der neue Head of International Sales bei Kindermann.