4.2 C
Flensburg
Montag, April 15, 2024

Samsung geht gegen das iPhone 5 vor

Samsung hat jetzt angekündigt, seine Patentklage auch auf das iPhone 5 auszudehnen. Samsung wirft Apple vor, wie bereits schon beim iPhone 4 auch beim iPhone 5 Patente des südkoreanischen Konzerns zu verletzen.

Samsung will allerdings vorher noch ein iPhone 5 analysieren. Man sei sich aber sicher, dass auch bei dem neuen Apple-Smartphone Patent-Verletzungen zu finden sind. Samsung wirft Apple vor, durch deren Rechtsstreitigkeiten den Wettbewerb bei den Handys zu stören. „Unter diesen Umständen haben wir keine andere Wahl, als die notwendigen Maßnahmen einzuleiten, um unsere Innovationen und unser geistiges Eigentum zu schützen“, so Samsung.

Das sieht Apple allerdings genau andersrum und verklagte in der Vergangenheit Samsung mit Erfolg. Der Rechtsstreit zwischen den beiden Schwergewichten wird wohl noch eine weile Weile weitergehen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Bitcoin-Rekordhoch in Sichtweite

Der Bitcoin steuert auf ein Rekordhoch zu. Auf der Handelsplattform Bitstamp wurden für die älteste und bekannteste Kryptowährung am Montagnachmittag rund 71 600 US-Dollar gezahlt.

Versandhändler Otto verliert acht Prozent Umsatz

Deutschlands größte Onlineplattform Otto hat im vergangenen Geschäftsjahr Einbußen hinnehmen müssen. Bereichsvorstand Opelt sieht das Hamburger Unternehmen dennoch auf Kurs.

Computerspiele-Branche zieht Bilanz für 2023

Games sind ein Milliardengeschäft, das im Zeitalter der Digitalisierung schon seit Langem auf Wachstumskurs ist. Neue Zahlen geben Einblick in die aufstrebende Branche.