15.9 C
Flensburg
Sonntag, Juni 26, 2022

PC-Absatz geht in 2013 um über zehn Prozent zurück

Die Verkaufszahlen der traditionellen PCs sollen in diesem Jahr um 10,6 Prozent zurückgehen. Tablets würden dagegen drastisch zulegen, so Gartner. Dort gebe es allerdings einen neuen Trend.

PC-Absatz geht in 2013 um über zehn Prozent zurück
Laut dem IT-Research- und Beratungsunternehmen Gartner werden im Jahr 2013 weltweit 2,35 Milliarden „Devices“ (PCs, Tablets und Mobiltelefone) vermarktet werden. Das entspricht einem Anstieg der Verkaufszahlen um 5,9 Prozent im Vergleich zum Jahr 2012. Der Markt wird angeführt von Tablets, Smartphones, und in einem geringeren Maß von Ultramobilgeräten, während die Verkaufszahlen der PCs rückläufig sind. So wird der Absatz der traditionellen PCs in diesem Jahr um 10,6 Prozent auf 305 Millionen Stück nachgeben, prognostizieren die Marktforscher. Der drastische Einbruch im ersten Quartal beruhe auf dem geänderten Kaufverhalten der Consumer und an den neuen Geräten, die im zweiten Halbjahr 2013 kommen sollen. Die Verkaufszahlen der Tablets sollen dagegen in diesem Jahr um 67,9 Prozent steigen. Dabei sei ein Trend zu einfacheren Geräten feststellbar. Das günstigere iPad Mini halte beispielsweise im ersten Quartal einen Marktanteil von 60 Prozent bei iOS-Geräten. Der Handy-Markt, inklusive der Smartphones, werde um 4,3 Prozent wachsen.

Weltweite Verkäufer der „Devices“ (in Tausend)

Device Type 2012 2013 2014 PC (mit Notebook) 341,273 305,178 289,239 Ultramobile 9,787 20,301 39,824 Tablet 120,203 201,825 276,178 Mobile Phone 1,746,177 1,821,193 1,901,188 Total 2,217,440 2,348,497 2,506,429

Quelle: Gartner (Juni 2013)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel