6.1 C
Flensburg
Samstag, Februar 24, 2024

Oliver Barz scheidet bei BenQ aus

BenQ-Deutschlandchef Oliver Barz scheidet zum Jahresende aus dem Unternehmen aus.

BenQ-Deutschlandchef Oliver Barz scheidet zum Jahresende aus dem Unternehmen aus. Er verlasse den Anbieter «auf eigenen Wunsch», heißt es in einer entsprechenden Mitteilung. Nach 15 Jahren gehe Oliver Barz beruflich den nächsten Schritt. Annähernd 15 Jahre lang hat Barz in seiner Position als Sprecher der Geschäftsführung die DACH-Organisation des Technologie-Unternehmens geleitet.

Er blicke auf die erfolgreiche Entwicklung und gelungene Etablierung der Marke BenQ zurück, die das Unternehmen im B2C-und B2B-Bereich mit seinen entsprechenden vertikalen Märkten stark positioniert habe, würdigt BenQ den scheidenden Manager. Bis Ende des Jahres soll Barz dem Unternehmen weiterhin beratend zur Seite stehen. Eine Nachfolge werde zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Tech-Giganten schließen Abkommen gegen KI-Wahlmanipulationen

Führende Technologieanbieter wollen verhindern, dass von Künstlicher Intelligenz (KI) erstellte Inhalte die politischen Wahlen rund um den Globus beeinträchtigen.

Intel-Chef: PC-Lieferkette könnte Chips nach Europa folgen

Intel will in seinem geplanten Werk in Magdeburg hochmoderne Chips mit einer noch nicht einmal angekündigten Fertigungstechnologie produzieren.

PC-Primus Lenovo kehrt zu Wachstum zurück

Das Geschäft des weltgrößten PC-Herstellers Lenovo ist im vergangenen Quartal erstmals seit dem Ende des Corona-Booms in der Branche wieder gewachsen.