14.1 C
Flensburg
Sonntag, Mai 22, 2022

Neuer Channel-Chef bei Polycom

Neuer Channel-Chef bei Polycom
Mirko Dachwitz wird Channel Director Central & Eastern Europe bei Polycom. Dachwitz ist bereits seit zehn Jahren für den UC-Spezialisten tätig. Nach seinem Einstieg 2004 war er zunächst als Channel Manager für Zentraleuropa tätig, bevor er 2009 als Global Alliances Director die strategischen Partnerschaften mit Unify (vormals Siemens Enterprise Communications) und IBM ausbaute. Für den Handel sieht er im UC-(Unified Communications) und VoIP-Umfeld einige Wachstumsmöglichkeiten: In Europa, Russland und dem CIS gebe es nach wie vor analoge Telefonanschlüsse im dreistelligen Millionenbereich. Hier sei das Potenzial für VoIP-Telefone enorm. Die Wachstumsraten würden derzeit bei 15 Prozent pro Jahr liegen, so der neue Channel-Chef.

Außerdem seien erst 20 Prozent der Konferenzräume weltweit mit richtigen Konferenztelefonen ausgestattet, „von Videokonferenz-Anlagen und der entsprechenden Netzwerk-Infrastruktur ganz zu schweigen. Das Potenzial ist also enorm“, betont Dachwitz. Darüber hinaus sei die Zeit „der langfristigen und überteuerten Wartungsverträe für Telefonanlagen“ vorbei. Diese seien nicht mehr im Sinne der Kunden, wenn es um die Wirtschaftlichkeit gehe.  So erkenne auch der eher weniger wechselfreudige deutsche Mittelstand zusehends das Potenzial von UCC-, VoIP-, Lync- und Cloud-Anbietern. Hier könnten sowohl Service Provider, Integratoren und Telefonanlagen-Anbieter als auch Reseller und Kunden von Veränderungen und neuen Geschäftsmodellen profitieren. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel

Großbritannien schließt Huawei von 5G-Ausbau aus

Kanada verbannt 5G-Technik von Huawei und ZTE

Im lange schwelenden Wirtschaftskonflikt mit China zieht nun auch Kanada die Daumenschrauben gegen Huawei enger - der chinesische Telekommunikationsausrüster soll dort mit seiner 5G-Netztechnik vom Markt ausgeschlossen werden.