19 C
Flensburg
Samstag, Mai 25, 2024

NetApp auf Erfolgskurs

Storage-Spezialist NetApp hat im vergangenen Quartal den Umsatz um 8 Prozent steigern können. Die US-Steuerreform sorgt allerdings für einen Millionen-Verlust.

Storage-Spezialist NetApp hat im vergangenen Quartal den Umsatz um 8 Prozent auf 1,52 Milliarden Dollar steigern können. Unter dem Strich steht jedoch ein Verlust in Höhe von 506 Millionen Dollar, nachdem im Vorjahreszeitraum noch ein Gewinn von 146 Millionen Dollar erzielt werden konnte. Der Grund hierfür liege in der US-Steuerreform, teilte der Anbieter mit. Diese soll die Wirtschaft entlasten und heimische Firmen durch eine Anpassung der Abgabenlast an den internationalen Durchschnitt wettbewerbsfähiger machen. Dennoch haben etliche Konzerne im vergangenen Quartal – teilweise enorme – Abschreibungen wegen der neuen Steuergesetze vornehmen müssen.

Punkten konnte NetApp vor allem im Bereich All-Flash-Array. Dieses Segment soll um 50 Prozent im Jahresvergleich zulegen. Für das nächste Quartal prognostiziert der Hersteller Erlöse zwischen 1,52 und 1,68 Milliarden Dollar.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Bitcoin steigt auf den höchsten Stand seit Anfang April

Der Bitcoin ist am Dienstag im frühen Handel auf den höchsten Stand seit Anfang April gestiegen.

Microsoft stellt neue Gerätekategorie vor

Microsoft setzt auf Künstliche Intelligenz, um Windows-PCs in die Zukunft zu bringen. Kern des Plans: Der hauseigene KI-Assistent Copilot, entwickelt mit der Technik hinter ChatGPT, soll die Hauptrolle spielen.

Arrow vertreibt Speicherlösungen von Scality

Arrow und Scality, Anbieter von Cyber-resilienter Software, haben eine Vertriebsvereinbarung geschlossen.
ANZEIGE