15.9 C
Flensburg
Montag, Mai 27, 2024

Microsoft-COO Turner: «Retten Sie die Oracle- und SAP-Kunden»

Kevin Turner, COO von Microsoft, ist nicht gerade für seine diplomatische Art bekannt. Während seiner Keynote auf der Partnerkonferenz sparte er nicht mit Seitenhieben gegen die Konkurrenten.

Kevin Turner, COO von Microsoft, ist nicht gerade für seine diplomatische Art bekannt. Und auch bei seiner Keynote auf der weltweiten Partnerkonferenz (WPC) in Orlando sorgte die Rede des Top-Managers zeitweise wieder für Erheiterung. «An Google mag ich diese neue Person, Amit Singh, der Google for Work an die Firmen bringen will. 80 Prozent vom Microsoft-Geschäft will Google wegnehmen. Das ist ein großartiger Plan. Ich liebe dieses übersteigerte Selbstvertrauen», stichelt Turner. Es gebe «da draußen» immer noch einige Kunden, die Google Apps nutzen würden. «Retten Sie diese Kunden, wir müssen ihnen helfen», ruft Turner den anwesenden Partnern zu. Auch an der Preisgestaltung des Wettbewerbs ließ Turner kein gutes Haar: «Wenn man den Kunden helfen will, Geld zu sparen, sollte man sich ihre Oracle-, SAP- oder VMware-Ausgaben anschauen. Und außerdem kann der Kunde noch in die moderne IT-Welt überführt werden.» Microsoft habe bessere Produkte, bessere Lösungen und bessere Technologien als diese drei Konzerne. «Und auch die besseren Partner», schmeichelt COO Turner den Teilnehmern der Partnerkonferenz.

Die Partner von Microsoft könnten der Konkurrenz das Fürchten lehren, wenn sie Software-as-a-Service, CRM, Cloud-Infrastructure, Analytics Tools und Endgeräte mit dem neuen Betriebssystem Windows 10 verkaufen würden. «Es ist schön, dass wir nicht über Dinge jammern müssen, die wir nicht haben. Und was wir noch nicht haben, wird demnächst erscheinen.» 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Raik Spänkuch wird Sales-Chef bei TA Triumph-Adler

Raik Spänkuch wird neuer Senior VP Sales and Operations bei der TA Triumph-Adler GmbH.

Verbraucher shoppen immer häufiger bei Temu und Shein

Bekanntheit und Nutzung der Shopping-Portale sind laut einer Umfrage stark gestiegen. Bei Verbrauchern gibt es jedoch große Bedenken. Experten halten deshalb ein baldiges Ende des Hypes für möglich.

Bitkom: Mehrheit der IT-Branche wirbt gezielt um Frauen

90 Prozent der IT-Branche sehen eine Erhöhung des Frauenanteils als Chance. Aber: Nur die Hälfte der IT-Unternehmen hat bisher konkrete Zuständigkeiten für Gleichstellung und Karriereplanung benannt.
ANZEIGE