7 C
Flensburg
Donnerstag, Februar 22, 2024

Michael Dell: «Kunden wollen weniger Hersteller»

Michael Dell zufolge wünschen sich Kunden den Kontakt zu einer geringeren Anzahl von Herstellern. Davon profitiere auch Dell Technologies.

«Die Kunden wünschen sich weniger Hersteller», ist Firmenchef Michael Dell überzeugt. Mittlerweile sind unter dem Dell-Dach Anbieter wie beispielsweise EMC, VMware, RSA, Pivotal Software, SecureWorks und Boomi versammelt. «Ein Sache, die wir in der Zusammenlegung dieser Geschäftsfelder gelernt haben, ist, dass die Kunden sich nicht mehr, sondern weniger Hersteller wünschen», betont Dell in einem Interview mit Bloomberg TV am Rande der VMWorld-Konferenz in Las Vegas, wie das UK-Magazin channelweb berichtet. Die Synergien zwischen Dell, EMC und VMware seien größer als Anfangs angenommen, versichert der Firmengründer.

Analyst-Clive Longbottom fügt jedoch an, dass VMware, RSA und Pivotal Software zwar unter dem Dell-Banner vereint seien, der Kunde aber trotzdem mehrere Ansprechpartner erhalten würde. «Dell hat sich entschieden, die nächste HP oder IBM zu werden. Dell hat allerdings einen guten Job bei der EMC-Integration gemacht. Ich hatte mit größeren Problemen gerechnet», zitiert das Magazin Longbottom.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Deutlich mehr Mobilfunkkunden – O2 legt weiter zu

Neben der Deutschen Telekom und Vodafone gehört Telefónica Deutschland mit seiner Marke O2 zu den etablierten Handynetzbetreibern. Das Münchner Unternehmen ist auf Wachstumskurs.

Herweck vertreibt Dahua-Lösungen

Ab sofort führt Herweck die Produkte von Dahua, einem Anbieter von Sicherheitslösungen, im Sortiment.

Also mit weniger Umsatz und Gewinn

Also verbuchte im Geschäftsjahr 2023 einen rückläufigen Umsatz und Gewinn