11.8 C
Flensburg
Samstag, Mai 21, 2022

Markt für IT-Hardware entwickelt sich rückläufig

Der weltweite Markt für IT-Hardware wird sich in diesem Jahr rückläufig entwickeln. Hauptgrund dafür ist ein erneuter Umsatzrückgang beim Notebook-Geschäft.

Erneuter Umsatzrückgang beim Geschäft mit Notebooks
Der weltweite IT-Markt soll in diesem Jahr um 2,9 Prozent auf 1,15 Billionen Euro zulegen, so eine aktuelle EITO-Studie. Wachstumstreiber ist dabei erneut das Geschäft mit Software mit einem Plus von 6 Prozent. Die Umsätze mit IT-Dienstleistungen steigen ebenfalls deutlich um 3,4 Prozent. Rückläufig entwickelt sich dagegen der weltweite Markt für IT-Hardware, der in diesem Jahr voraussichtlich ein Minus von 0,5 Prozent verbuchen muss. Hauptgrund dafür ist ein erneuter Umsatzrückgang beim Geschäft mit Notebooks (minus 2,3 Prozent). Dagegen hat sich der Umsatz mit Desktop-PCs nach deutlichen Verlusten in den Vorjahren stabilisiert (plus 0,3 Prozent).

In der Telekommunikation wird in diesem Jahr weltweit ein deutliches Plus von 4,8 Prozent auf 1,64 Billionen Euro erwartet. Die Umsätze mit TK-Infrastruktur werden der Prognose zufolge um 7,4 Prozent wachsen. Der Umsatzanstieg bei den Telekommunikations-Diensten beträgt 3,9 Prozent, wobei vor allem das Geschäft mit Datendiensten im Mobilfunk kräftig um 15,7 Prozent wachsen kann.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel

Großbritannien schließt Huawei von 5G-Ausbau aus

Kanada verbannt 5G-Technik von Huawei und ZTE

Im lange schwelenden Wirtschaftskonflikt mit China zieht nun auch Kanada die Daumenschrauben gegen Huawei enger - der chinesische Telekommunikationsausrüster soll dort mit seiner 5G-Netztechnik vom Markt ausgeschlossen werden.