12.8 C
Flensburg
Mittwoch, September 28, 2022

Logitech vor erfolgreichem Turnaround

Logitech steigert in seinem dritten Quartal den Umsatz und schreibt schwarze Zahlen. Der Hersteller erhöhte zudem die Abverkäufe in den Wachstumssegmenten.

„Wir haben noch eine Menge Arbeit vor uns“, CEO Bracken P. Darrell
Im vergangenen Geschäftsjahr schrieb Logitech noch einen Verlust von 228 Millionen Dollar. Der Anbieter begann daraufhin einen Restrukturierungsprozess. Die Kosten wurden reduziert und man verabschiedete sich von bestimmten Produktkategorien wie beispielsweise Fernbedienungen. CEO Bracken P. Darrell erklärte Tablet-Zubehör, PC-Gaming und Wireless-Lautsprechersysteme zu den neuen Wachstumssegmenten. In Folge schrieb der Herstellerüberraschenderweise bereits im ersten Quartal wieder schwarze Zahlen. Jetzt scheint sich der erfolgreiche Turnaround fortzusetzen: Für das dritte Quartal seinen Geschäftsjahres meldet Logitech mit 628 Millionen Dollar einen Umsatz, der um zwei Prozent über dem Vorjahresquartal liegt. Das Betriebsergebnis liegt bei 53 Millionen Dollar. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet der Konzern jetzt mit einem Umsatz von bis zu 2,1 Milliarden Dollar und einem Gewinn zwischen 120 und 125 Millionen Dollar.

Im dritten Quartal konnte Logitech dabei vom Tablet-Boom profitieren: Die Verkäufe von Tablet-Zubehör, wie beispielsweise Schutzhüllen, legten in diesem Zeitraum um 95 Prozent zu. Auch die beiden anderen Wachstumsbereiche steigerten sich: Audio (Wireless-Lautsprechersysteme) um 79 Prozent und Computerspiele-Zubehör um 25 Prozent. „Wir sind mit dem dritten Quartal sehr zufrieden, weil wir sowohl Umsatz als auch Ergebnis steigern konnten. Erfreulich ist auch die Entwicklung in unseren Wachstumsbereichen. Wir haben noch eine Menge Arbeit vor uns, aber der Turnaround ist nach wie vor erfolgreich“, so CEO Bracken P. Darrell.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

BGH verhandelt zu Infos über Herstellergarantien im Online-Handel

Wie viele Informationen zur Herstellergarantie müssen Händler den potenziellen Kunden und Kundinnen bei Käufen im Internet bieten? Darüber verhandelt der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe.