14.7 C
Flensburg
Sonntag, Mai 26, 2024

Logitech gliedert Lifesize aus

Logitech verkauft die Mehrheit an seiner Videokonferenz-Sparte Lifesize an drei Risikokapital-Firmen. Lifesize soll künftig als eigenständige Firma agieren.

Logitech will seine die Videokonferenz-Sparte Lifesize als eigenständiges Unternehmen weiterführen. Der Hersteller beteiligt sich an der neuen Gesellschaft Lifesize Inc. künftig mit einem Aktienanteil von 37,5 Prozent. Die Mehrheit halten die drei Venture Capital-Firmen Redpoint Ventures, Sutter Hill Ventures und Meritech Capital. Die Risikokapital-Firmen haben insgesamt 17,5 Millionen Dollar investiert, teilte Logitech mit. Der Anbieter erwartet aus der Trennung einen Gewinn in Höhe von 15 bis 20 Millionen Dollar.

Die Auslagerung von Lifesize stelle einen weiteren Schritt in der Transformation von Logitech dar. Der Peripherie-Spezialist hatte die privat geführte Lifesize im Jahr 2009 für 405 Millionen Dollar übernommen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Arrow vertreibt Speicherlösungen von Scality

Arrow und Scality, Anbieter von Cyber-resilienter Software, haben eine Vertriebsvereinbarung geschlossen.

Aktien: Microsoft auf Rekordhoch und Nvidia kurz davor

Dank des Boom-Themas Künstliche Intelligenz (KI) sind die Aktien von Microsoft am Dienstag auf ein Rekordhoch gesprungen.

Bitkom: Mehrheit der IT-Branche wirbt gezielt um Frauen

90 Prozent der IT-Branche sehen eine Erhöhung des Frauenanteils als Chance. Aber: Nur die Hälfte der IT-Unternehmen hat bisher konkrete Zuständigkeiten für Gleichstellung und Karriereplanung benannt.
ANZEIGE