4.7 C
Flensburg
Donnerstag, Dezember 1, 2022
Advertisement

Jedes zweite Games-Unternehmen in Deutschland plant Neueinstellungen

Die Games-Branche in Deutschland blickt insgesamt optimistisch auf das kommende Jahr. Das geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage des Branchenverbands Game unter seinen rund 350 Mitgliedsunternehmen hervor.

Die Games-Branche in Deutschland blickt insgesamt optimistisch auf das kommende Jahr. Das geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage des Branchenverbands Game unter seinen rund 350 Mitgliedsunternehmen hervor. 55 Prozent der teilnehmenden Firmen planen demnach, in den kommenden Jahren neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzustellen. Nur 4 Prozent rechnen mit weniger Personal. Gut zwei Drittel der Games-Unternehmen (69 Prozent) erwarten grundsätzlich eine positive Geschäftsentwicklung.

Die neue Bundesregierung stimmt die Games-Branche ebenfalls optimistisch: 54 Prozent der Game-Mitglieder haben nach eigenen Angaben positive Erwartungen an die Ampel-Koalition. Im Koalitionsvertrag hatte das Bündnis aus SPD, Grünen und FDP angekündigt, die von der großen Koalition eingeführte Förderung der Branche zu verstetigen und den Games-Standort Deutschland zu stärken. Außerdem soll E-Sport laut Koalitionsvertrag gemeinnützig werden. (dpa)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Studie: Westeuropa holt bei 5G-Mobilfunk rasant auf

Bei der Einführung der fünften Mobilfunkgeneration (5G) ging es zunächst in Nordamerika und China flott voran. Doch inzwischen kaufen auch in Westeuropa immer mehr Menschen 5G-taugliche Smartphones und buchen die dazugehörigen 5G-Mobilfunkverträge.